Kirill Gerstein. Bild: Marco Borggreve
Kirill Gerstein. Bild: Marco Borggreve

Umbesetzung beim Waldbühnenkonzert

Daniil Trifonov sagt aus gesundheitlichen Gründen ab. An seiner Stelle spielt Kirill Gerstein mit den Berliner Philharmonikern.

Aufgrund einer akuten Armverletzung muss Daniil Trifonov seine Mitwirkung beim traditionellen Waldbühnenkonzert der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Chefdirigent Kirill Petrenko am 25. Juni leider absagen.

Kirill Gerstein springt für Daniil Trifonov ein. Er wird Rachmaninows Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18 spielen, mit dem er 2016 sein gefeiertes Debüt bei den Berliner Philharmonikern gegeben hat. Damit bleibt das Programm unverändert. Die Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko sind Kirill Gerstein sehr dankbar, dass er so kurzfristig einspringen kann.

Das Konzert in der Waldbühne ist restlos ausverkauft. Es besteht aber die Möglichkeit, den Abend live in der Digital Concert Hall, im rbb Fernsehen, auf 3sat (Sendebeginn: 20.15 Uhr) oder im Radio bei rbbKultur (Sendebeginn: 20.03 Uhr) zu verfolgen. Das Erste sendet am 2. Juli eine Aufzeichnung des Konzertes (Sendebeginn: 21.45 Uhr).

Sa  25.06.22  20.15 Uhr
Waldbühne Berlin

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko Dirigent
Kirill Gerstein Klavier (für den erkrankten Daniil Trifonov)

Anatoli Ljadow Kikimora op. 63
Sergej Rachmaninow Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18
Modest Mussorgsky Bilder einer Ausstellung (Orchestrierung von Maurice Ravel)

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren