Arturo Sandoval. Bild: Frank Eppler
Arturo Sandoval. Bild: Frank Eppler

Trophy für "Popularisierer"

Als einen „der erfolgreichsten Popularisierer des Jazz“ würdigt die Jury der German Jazz Trophy den Trompeter und Komponisten Arturo Sandoval.

In Anerkennung seines Lebenswerks wurde der kubanische Musiker Arturo Sandoval mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet, die mit 15.000 Euro dotiert ist. 
„Arturo Sandoval ist ein ausgezeichneter Virtuose mit außergewöhnlichem Tonumfang“, heißt es unter anderem in der Begründung der Jury. Nun konnte der kubanische Trompeter mit US-amerikanischen Pass die German Jazz Trophy 2022 als Anerkennung für sein Lebenswerk in Empfang nehmen. Der Trompeter, Pianist und Komponist Sandoval gilt seit Jahrzehnten als eine der schillerndsten Figuren der Szene. Er ist berühmt für seine energiegeladenen Auftritte und die hohen Töne, die er seiner Trompete entlockt. Er wird geschätzt als feinfühliger Arrangeur und Komponist im Studio und geachtet für seine außergewöhnliche Karriere. Sandovals Idol, Freund und Mentor Dizzy Gillespie war der entscheidende Helfer bei Flucht der Familie Anfang der 1990er Jahre aus Kuba in die USA. Dort spielte er mit Kollegen zusammen wie Billy Cobham, Stan Getz, Dave Grusin, Herbie Hancock, Michael Brecker, T. S. Monk. Die Liste seiner Auszeichnungen umfasst unter anderem zehn Grammy Awards und sechs Billboard Awards. 2013, bei der Verleihung der Medal of Freedom durch den amerikanischen Präsidenten, würdigte auch Barack Obama den Jazz-Musiker: „Arturo Sandoval hat alles riskiert, um seine Musik mit der Welt zu teilen.“

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren