Nolan Quinn. Foto: Anna-Lena Holm
Nolan Quinn. Foto: Anna-Lena Holm

Schweizer Jazzpreis

Der begehrte Swiss Jazz Award, der bereits an Musiker wie Pepe Lienhard, Raphael Jost, Bruno Spoerri, Franco Ambrosetti oder, im Jahr 2019, an die verstorbene Othella Dallas ging, wird dieses Jahr wieder im Rahmen des JazzAscona Festivals verliehen.

Für die Ausgabe 2022 hat JazzAscona in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Radio und Fernsehen RSI beschlossen, den jungen Tessiner Nolan Quinn auszuzeichnen. Der 1996 in Lugano geborene und aufgewachsene Trompeter, Komponist und Produzent hat sich durch seine stilistische Vielseitigkeit und sein Verständnis der Jazzsprache einen Namen gemacht. Nolan Quinn begann im Alter von neun Jahren Trompete zu spielen. Nach einem klassischen Studium schloss er 2014 in Bern das Master of Arts in Music Performance Jazz ab. Seitdem hat er über fünfhundert Live-Auftritte für eine Vielzahl von Produktionen, Fernseh- und Radiosendungen verzeichnet – mit Tourneen, die ihn durch Europa und den USA geführt haben.
 
Dabei ist er mit vielen international anerkannten Instrumentalisten und Sängern auf der Bühne gestanden, darunter Paul Anka, DJ Bobo, Tony Momrelle, Roberto Blades, Frank Dellé, Rick Margitza, Lutz Häfner und Guillermo Klein. In der Schweiz arbeitet er seit vielen Jahren mit dem Swiss Jazz Orchestra, der Swiss Army Big Band und als erste Trompete in Musicalproduktionen am Theater St. Gallen und den Thunerseespielen zusammen.
 
Nolan Quinn komponiert zudem für sein eigenes Jazz-Quartett und -Quintett. Er hat die Alben Dreaming of a Place Unseen (2014), Soothin (2017) und Dusty West (2019) herausgebracht. Zu diesem Zweck gründete er 2017 das Plattenlabel Rhinoceros Jazz Records. Zwei seiner Alben wurden in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Radiosender RSI Rete Due herausgegeben und laufen auch auf Radio Swiss Jazz.
 
In diesen Werken, so die Kritik, offenbart der junge Trompeter ein ausgeprägtes melodisches Talent. Mit souveräner Technik präsentiert er eine ideenreiche Kombination aus Aktualität und Retro-Klängen, die seiner Musik viel Charme und Emotion verleiht. Mit regelmässigen Auftritten in Jazzclubs und an Festivals in der Schweiz gewinnt er für sein Musikschaffen zunehmend die Aufmerksamkeit des Publikums.
 
Der Swiss Jazz Award 2022 wird ihm am Samstag, 25. Juni 2022 anlässlich der 38. Ausgabe von JazzAscona verliehen.
Nolan Quinn, der zum ersten Mal beim Festival zu Gast ist, wird mit seinem Quintett auftreten und dem Publikum seine neuste Produktion vorstellen.

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren