Anzeige


Ausschnitt aus der neuen Roboteroper mit dem RIAS Kammerchor. Bild Christoph Voy
Ausschnitt aus der neuen Roboteroper mit dem RIAS Kammerchor. Bild Christoph Voy

Roboteroper

Die Robot Opera „Rossums Univeral Robots (R.U.R.)“ vom retrofuturistischen Berliner Duo gamut gibt es in Berlin und Köln.

Die Uraufführung der Robot Opera „Rossums Univeral Robots (R.U.R.)“ vom retrofuturistischen Berliner Duo gamut inc findet am 20. Januar in Berlin statt. Dann gibt es Folgetermine der freien Opernproduktion am Sa., 5.2. (20 Uhr) & So., 6.2. (19 Uhr) als NRW-Premiere im Kölner COMEDIA Theater.

Isaac Asimov nannte es das „schlechteste wichtige Stück seiner Zeit“. Der Bruder des Autors schuf eigens dafür den Neologismus „Roboter“. Es gilt als Blaupause für etliche Science-Fiction des 20. Jahrhunderts und reflektiert auch heute noch aktuelle Themen wie ökonomische und ökologische Katastrophen sowie menschliche Hybris. 101 Jahre nach der Uraufführung von Karl Čapeks ROSSUMS UNIVERSAL ROBOTS im Jahr 1921, bringt das Berliner retrofuturistische Duo gamut inc (Marion Wörle und Maciej Sledziecki) eine aktualisierte Fassung als Musiktheater auf die Bühne. Das Libretto kommt vom Deutscher-Buchpreis-ausgezeichneten Autoren Frank Witzel und beruht auf Karl Capeks Drama ROSSUMS UNIVERSAL ROBOTS, Blaupause für die Science-Fiction des 20. Jahrhunderts.

gamut inc sind Stipendiaten der Villa Kamogawa in Kyoto in 2022. Ihre Produktionen sind digitale Gesamtkunstwerke „als Summe aus Hörspiel, Musik, visueller Kunst, Video und Theater“ (Süddeutsche Zeitung). So auch R.U.R.: Hineinversetzt in eine groteske Welt bewegen sich Zwischenwesen aus Menschen und Objekten (Gina May Walter (Sopran), Georg A. Bochow (Counter), Tänzer/Choreograf Ruben Reniers und Performer Patric Schott) durch optische Täuschungen hindurch. Unablässig verfolgt werden sie von der Masse der Menschen und Roboter, die der RIAS Kammerchor als Videoprojektionen (Marion Wörle) lebendig werden lässt. Das elektro-akustische Klangrepertoire und Lichtchoreografien kommen live von den beiden gamuts.

 

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren