Igor Levit bei der Arbeit. Bild: Gregor Hohenberg/Sony
Igor Levit bei der Arbeit. Bild: Gregor Hohenberg/Sony

Levit, Trifonov, Lang Lang, Fray

Viele Klavieraufnahmen finden sich aktuell unter den bestverkauften Klassikalben.

Igor Levit hat das Jahr 2022 schwungvoll gestartet, denn in der vergangenen Woche stand der deutsch-russische Pianist gemeinsam mit dem Cleveland Orchestra auf der Bühne. In den Offiziellen Deutschen Klassik-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, geht's nun genauso energiegeladen weiter: Während Levits aktuelles Album „On DSCH" die Spitze erobert, schnellt der Longseller „Beethoven: Complete Piano Sonatas" zurück von zehn auf sieben.

Die Kompositionen von Johann Sebastian Bach sind auf den weiteren Podiumspositionen gefragt, wo Daniil Trifonovs „Bach: The Art Of Life" (zwei) und Lang Langs „Bach: Goldberg Variations" (drei) rangieren. Auch einer der beiden Neuzugänge ist ganz Bach-versessen, nämlich Klaviervirtuose David Fray („Bach, JS: Goldberg Variations", 16). Der zweite Neueinstieg gelingt einer Zusammenstellung aus Klassik- und Filmmusiktiteln, Olga Scheps „Family" (14).

Die Offiziellen Deutschen Klassik-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern.

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren