Das Branford Marsalis Quartet (Bild: Eric Ryan Anderson)
Das Branford Marsalis Quartet (Bild: Eric Ryan Anderson)

Das Branford Marsalis Quartet Live in Erfurt

Auch 2022 geht die Konzertreihe „Jazz in the City“ weiter: Als Auftakt spielt der Saxofonist Branford Marsalis mit seinem Quartett live am 29. März im Theater in Erfurt.

In der von Funke Medien Thüringen unter anderem zusammen mit STEREO und Fono Forum veranstalteten Konzertreihe „Jazz in the City“ treten auch dieses Jahr wieder viele hochklassige Jazzmusiker und -musikerinnen auf. Den Auftakt macht das bereits seit 1986 bestehende Branford Marsalis Quartet. Neben dem aus New Orleans stammenden Saxofonisten Marsalis spielen darin aktuell Joey Calderazzo (Piano), Eric Revis (Bass) und Justin Faulkner (Schlagzeug).

Auch nach einem guten Dutzend Alben – zuletzt „The Secret Between the Shadow and the Soul“ von 2019 – verspricht das Quartett einen Mix aus Verlässlichkeit und Frische, sowie alle Facetten des klassischen Amerikanischen Jazz zu liefern. Die Erfahrung der Musiker miteinander legt dabei die Grundlage für die Spielfreude und Improvisationen, die das Publikum auf einem Konzert des Branford Marsalis Quartet erleben kann. Der Bandleader selber hat bereits früh mit den „Jazz Messengers“ sowie Sting gespielt und diverse Auszeichnungen vorzuweisen, inklusive „Grammy“.

Das Konzert beginnt am 29. März um 20 Uhr, ab 19 Uhr ist Einlass; das Kontingent an Tickets ist begrenzt und es gelten Zutrittsbeschränkungen (G-Regeln). Falls die Veranstaltung verlegt wird, werden alle Tickets erstattet.

Weitere Informationen und Tickets: https://jazz-in-the-city.de/konzerte/branford-marsalis-quartet/

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren