Anzeige


Cantus Cölln. Bild: Classsic Toulouse
Cantus Cölln. Bild: Classsic Toulouse

Cantus Cölln auf Abschiedstournee

Nach 36 Jahren zieht sich das Ensemble zurück.

Ihre CD-Aufnahmen wurden Referenz, mit Auszeichnungen überhäuft, ihre Konzerte zum Erlebnis. Nach rund 36 Jahren, in denen Cantus Cölln international Maßstäbe im Chorgesang auf dem Gebiet der Alten Musik gesetzt hat, verabschiedet sich das hochkarätige Ensemble um den Leiter Konrad Junghänel, der dem Wiesbadener Publikum auch als Musikalischer Leiter zahlreicher Opernproduktionen bekannt ist, nun endgültig von der Konzertbühne. Mit der Musik aus Bachs Motetten (u.a. mit »Lobet den Herrn, alle Heiden« und »Jesu meine Freude«) geht Cantus Cölln zum letzten Mal auf Tournee und feiert in Wiesbadens wunderschöner Marktkirche den Abschied von einem Stück Musikgeschichte. Am Mittwoch, 4. Mai 2022 um 19.30 Uhr in der Marktkirche. 

Leitung Konrad Junghänel, Oboe Priska Comploi, Thomas Meraner, Olga Johana Marulanda Guzman, Fagott Adrian Rovatkay Violine Ulla Bundies, Anette Sichelschmidt, Viola Volker Hagedorn, Violoncello Jaroslaw Thiel, Violone Hartwig Groth, Orgel Carsten Lohff, Sopran Magdalene Harer, Karin Gyllenhammar, Alt Elisabeth Popien, Alexander Schneider, Tenor Hans Jörg Mammel, Georg Popultz, Bass Wolf Matthias Friedrich, Markus Flaig.

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren