Christoph Moschberger und Da Blechhauf'n. Foto: Sven Kosakowski
Christoph Moschberger und Da Blechhauf'n. Foto: Sven Kosakowski

Bremens Blech, Bremens Glück

Die Bremer Philharmoniker und das Blechbläserquintett BRASSerie um Solohornist Matthias Berkel laden zum ersten Bremer Blechbläserfestival "dat brasst" ein.

Von mitreißendem Blechbläsersound über vergnügliche Familienkonzerte bis hin zu einer Ausstellung der Bremer Blechblasmanufakturen und Angebote der Musikwerkstatt mit Blechblasinstrumenten zum Ausprobieren: Wer bislang noch kein Fan von Horn, Trompete, Posaune und Tuba war, wird es spätestens jetzt! Vom 7. bis 9. Oktober dreht sich in der frisch eröffneten Halle 1 des Tabakquartiers ein ganzes Wochenende lang alles um das Thema Blechblasmusik. Dort wird die ganze Bandbreite der Möglichkeiten dieser wundervollen Instrumente gezeigt: unter anderem Familienkonzerte, klassische Kammerkonzerte, Kabarett und musikalische Ausstellungen.

Für die erste Ausgabe des Festivals konnten renommierte Gäste wie Christoph Moschberger und Da Blechhauf´n sowie Andreas Martin Hofmeir für "dat brasst" gewonnen werden. Auch die ansässigen Blechblasmanufakturen unterstützen das Festival und präsentieren ihr Handwerk. Wohl an kaum einem anderen Ort in Deutschland gibt es eine solche Dichte an erstklassigen Blechblasinstrumentenbauern! Und natürlich dürfen, wenn es um Bremen und Musik geht, auch die Bremer Stadtmusikanten nicht zu kurz kommen: Zwei Familienkonzerte rund um die Bremer Stadtmusikanten werden Alt und Jung auf humorvolle Art die Vielseitigkeit der Blechblasinstrumente näherbringen, begleitet durch die vielfach ausgezeichnete Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker. Schirmherr des Festivals ist der Präsident des Senates der Freien Hansestadt Bremen Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte.

Das Festival wird am Freitagabend eröffnet durch die Blechbläser der Bremer Philharmoniker, die in voller Besetzung stolz ihr neues Zuhause präsentieren. Im zweiten Teil des Konzertes übernimmt das Blechbläserquintett BRASSerie mit Hits der letzten Jahrzehnte das Zepter und leitet perfekt in die Aftershow Brass Booster Party mit DJ Trötenfreak über. Zu groovigen Sounds mit fetten Bläsersätzen kann man den Abend ausklingen lassen und in das Wochenende starten.

Samstagnachmittag präsentiert BRASSerie im ersten Familienkonzert das musikalische Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten ...wie es wirklich war!" Esel, Hund, Katze und Hahn auf dem Weg nach Bremen. Doch die Brüder Grimm haben eine Kleinigkeit übersehen: die kleine Hummel! Am Abend beweist das Duo Tuba und Harfe (Andreas Martin Hofmeir und Andreas Mildner) mit ihrem Programm "Besser ohne Worte" auf sehr humorvolle Art, warum Lieder und Arien etwas Wunderbares sind, wenn da nicht manchmal der Text wäre.

Sonntagvormittag laden die Blechbläser der Bremer Philharmoniker zu einer Matinée, in der sich nicht nur die einzelnen Blechbläser-Register präsentieren, sondern auch die großartige klangliche Wucht spürbar wird, die das gesamte Blech mit Unterstützung der Schlagzeuger auf die Bühne bringt. Nachmittags nehmen die Musiker der BRASSerie im zweiten Familienkonzert das Publikum mit auf große Tour: "Die Bremer Stadtmusikanten gehen auf Weltreise" und entdecken dabei, dass unter anderem der Eiffelturm und die Freiheitsstatue deutlich größer sind als die Bronzestatue der Stadtmusikanten in Bremen. Für das große Finale am Sonntagabend sorgen dann Christoph Moschberger und Da Blechhauf´n mit ihrem Programm "Home". Passender könnte der Titel in der neuen Heimat der Bremer Philharmoniker nicht sein.

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren