Schlussapplaus in Leipzig nach der Götterdämmerung. Foto: Tom Schulze.
Schlussapplaus in Leipzig nach der Götterdämmerung. Foto: Tom Schulze.

Bayreuth? Leipzig!

In Leipzig gab es zum Abschied von Ulf Schirmer alle 13 Bühnenwerke Wagners.

Ein in diesen Zeiten wohl einzigartiges Bild entstand zum Abschluss der Intendanz von Ulf Schirmer und  den Festtagen »Wagner 22«: der Schlussapplaus nach der Götterdämmerung mit Blick in den voll besetzten Saal mit über 1200 Zuschauerinnen und Zuschauern, die das Gewandhausorchester und das Ensemble mit Standing Ovations feiern. Die Aufführungen sämtlicher 13 Bühnenwerke Richard Wagners von den Feen bis zu Parsifal waren ausverkauft und trafen auf ein begeistertes Publikum. Inklusive Rahmenprogramm wurden 16.872 Tickets verkauft, darunter 450 Festivalpässe für alle 13 Abende der dreiwöchigen Festtage, der erste ging nach Australien. Insgesamt kamen rund ein Viertel der Operngäste aus dem Ausland. Dieser Erfolg übertraf alle Erwartungen und war ein würdiges Abschiedsfest von und für Ulf Schirmer, der sich damit nach 13 Jahren als Generalmusikdirektor und nach elf Jahren als Intendant verabschiedet.

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren