Eleonora Bellocci. Bild: Valentina Mazzola
Eleonora Bellocci. Bild: Valentina Mazzola

Alle Augen auf Rossini

Mit drei Opern, zwei großen Konzerten und etlichen Beiprogrammen präsentiert sich das 34. Belcanto Opera Festival ROSSINI IN WILDBAD vom 14.-23. Juli 2023.

20 Jahre mit Musikdirektor Antonino Fogliani, zum 10. Mal José Miguel Pérez Sierra: Diese beiden Dirigenten Jubiläen gilt es 2023 zu feiern. Den Auftakt macht eine starke überarbeitete Version von Jochen Schönlebers Inszenierung „Il signor Bruschino“ aus dem Jahr 2009, die für eine DVD-Produktion ins intime Kurtheater verlegt wird. Die Hauptrollen singen Eleonora Bellocci, Filippo Morace, Emmanuel Franco und der junge Tenor Hyunduk Kim (Wien). Am Pult steht José Miguel Pérez Sierra. Schon am nächsten Tag folgt in der Trinkhalle „Il barbiere di Siviglia“, eine Produktion, die in Zusammenarbeit mit dem Royal Opera Festival Kraków und Passionart entsteht. Hier sind mit Teresa Iervolino, Michele Angelini, Fabio Capitanucci Spitzenkräfte besetzt. Musikdirektor Antonino Fogliani dirigiert, Jochen Schönleber inszeniert.

Für die in Wildbad profilprägenden Raritäten ist auch in diesem Jahr reichlich gesorgt: Die monumentale Pacini-Oper „Gli arabi nelle Gallie“, ein großer Erfolg an der Mailänder Scala 1827, erlebt ihre moderne Erstaufführung in konzertanter Form: Die Hauptrolle, die Giovanni David kreierte, übernimmt Michele Angelini, Serena Farnocchia und Diana Haller sind seine Gegenüber. Zwei Konzerte mit interessanten Raritäten von Rossini sind weitere Highlights: Die große Kantate „Il vero omaggio“ steht zum 20. Wildbad-Jubiläum von Antonino Fogliani auf dem Programm. Gespielt wird auf dem Turm des Baumwipfelpfads mit seiner grandiosen Akustik und Aussicht. Auch das Waldkonzert zum Abschluss des Festivals trumpft mit großem Repertoire, selten zu hörenden Hymnen („De l’Italie e de la France“) und Kantaten ("A Napoleon III") sowie Auszügen aus „Guillaume Tell“ auf. Neben den Konzerten der Meisterklassen von Raúl Giménez und Filippo Morace stehen ein Recital mit Serena Farnocchia sowie ein Bläserkonzert auf der Wildline Hängebrücke auf dem Programm. Und erstmals wird es ein eigenes Kinder- und Jugendprogramm mit einer Digest-Version des „Barbiers von Sevilla“ geben.

www.rossini-in-wildbad.de

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren