Zwei Drittel zahlen für HD+

Für viele Haushalte, die RTL & Co. in hochauflösender Version via Satellit empfangen, endet die einjährige Gratisphase der „HD+“-Plattform. Danach müssen sie 50 Euro pro Jahr für das HD+-Abo bezahlen. Wie viele Kunden sind bereit, für „FreeTV“ Abogebühren zu zahlen? Zwei Drittel der HD+-Haushalte, deren Gratis-Jahr abgelaufen ist, haben sich für das kostenpflichtige Abo entschieden, teilt die HD+-Plattform jetzt mit. Insgesamt stehen jetzt über 800.000 HD+-Empfangsgeräte in den Haushalten. Im Sommer wird sich diese Zahl noch einmal kräftig erhöhen, denn dann werden auch Sky-Abonnenten die HD+-Programme empfangen können. Sie brauchen dazu kein separates Empfangsgerät: Das HD+-Paket wird einfach auf ihrer Smart Card frei geschaltet. Technisch wird dies durch eine Simulcrypt-Codierung der HD+-Programme in NDS möglich. Das Gratis-Jahr gilt auch für Sky-Abonnenten – danach werden auch hier 50 Euro extra pro Jahr fällig.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren