Denon AVC-A110, PMA-A110, DCD-A110 und DL-A110 (Bild: Denon/Sound United)
Denon AVC-A110, PMA-A110, DCD-A110 und DL-A110 (Bild: Denon/Sound United)

AV-Verstärker, Vollverstärker, SACD-Player und MC-Tonabnehmer

Zum 110-jährigen Jubiläum bringt Denon vier Special-Edition-Produkten

Denons neuer AV-Verstärker AVC-A110, der Vollverstärker PMA-A110, der SACD-Player DCD-A110 und der MC-Tonabnehmer DL-A110 kommen alle in exklusivem Silber-Graphit-Finish und tragen das Logo „110 Anniversary“.

Die "Denon Soundmaster" sollen die neuen Versionen umfassend neu abgestimmt haben, um sie von den Standardprodukten abzuheben. Jedes Gerät wird mit einem Echtheitszertifikat geliefert, das vom Denon Chef-Ingenieur handsigniert wurde. Darüber hinaus wird eine fünfjährige Garantie für die Produkte gewährt. Die vier Jubiläumsprodukte werden exklusiv im Denon Stammwerk im japanischen Shirakawa hergestellt und vor der Auslieferung einem umfassenden Qualitätssicherungsprozess unterzogen.

Drei der Special-Edition-Produkte – der AVC-A110, der PMA-A110 und der DCD-A110 – sind ab Oktober 2020 bei autorisierten Denon Fachhändlern erhältlich. Der DL-A110 folgt im November.

Am 09. September 2020, ab 19 Uhr findet auf YouTube eine neue Ausgabe von DENON LIVE – Die digitale Talkrunde statt. Hier präsentiert Denon exklusiv die neuen 110-Jahre-Jubiläumsmodelle. Zur Feier des Tages verlost Denon unter allen Zuschauern je einen Denon Home 350, Denon Home 250 und Denon Home 150. Unter folgendem Link gelangen Interessierte zum YOUTUBE LIVE STREAM.

Vollverstärker PMA-A110 (3.499 EUR UVP)
Der Vollverstärker PMA-A110 basiert auf der von Denon patentierten UHC-Topologie (Ultra High Current) der siebten Generation und soll eine saubere Leistung von 80 Watt pro Kanal bei 8 Ohm (20 Hz – 20 kHz, Klirrfaktor 0,07 %) sowie 160 Watt bei 4 Ohm liefern und so selbst anspruchsvolle Lautsprecher mühelos und linear mit hohen Ausgangsströmen versorgen können. Der PMA-A110 soll nach Herstellerangaben Präzision und Raffinesse mit außergewöhnlicher Dynamik verbinden und Musik durch die Wiedergabe feinster Details lebendig darstellen. Die Konstruktion der Verstärkerschaltung ist darauf ausgelegt, einen Frequenzgang von bis zu 100 kHz zu gewährleisten. Die vollständig neu entwickelte elektronische Lautstärkeregelung wirkt Rauschen und Gangunterschieden entgegen, was sich positiv auf die Klangqualität auswirken soll.

Der D/A-Wandler-Trakt verfügt über zwei PCM1795-Chips pro Kanal, die im Differenzmodus arbeiten, um höchste Präzision sowie ein bestmögliches Signal-Rausch-Verhältnis zu erreichen. Dabei abeitet der PMA-A110 mit Ultra AL32 Processing, der neuesten Version einer Technologie von Denon, die spezielle Algorithmen einsetzt um möglichst glatte Wellenformen zu erzeugen, die dem natürlichen Signal so nahe wie möglich kommen und hochauflösende PCM-Eingangssignale bis 384 kHz/24 Bit unterstützt.

Mit dem eingebauten MM/MC-Phono-Vorverstärker können Plattenspieler direkt angeschlossen werden, während die koaxialen, optischen und USB-B-Eingänge mit Jitter-Unterdrückung die Wiedergabe hochauflösender digitaler Audioinhalte erlaubt.

SACD-Player DCD-A110 (2.999 EUR UVP)
Der neue Flaggschiff-SACD-Player DCD-A110 spielt CDs und SACDs sowie DVD-R/RW- und DVD+R/RW-Discs mit DSD-Dateien (2,8 MHz/5,6 MHz) und hochauflösenden Audiodateien mit bis zu 192 kHz/24 Bit.

Der patentierte S.V.H.(Suppress-Vibration-Hybrid)-Mechanismus, mit dem auch andere hochklassige Player von Denon ausgestattet sind, sorgt für möglichst kurze Signalwege, was Rauschen verhindern soll. Die Deckplatte aus Kupfer verbessert die Stabilität, das Disc-Laufwerk besteht aus druckgegossenem Aluminium und für die Halterungen des Antriebsmechanismus kam zwei Millimeter dicker Stahl zum Einsatz. Diese massive Bauweise soll ebenso wie der niedrige Schwerpunkt des Disc-Mechanismus zu einer ausgezeichneten Vibrationsbeständigkeit beitragen, wodurch das Auslesen der Disc-Signale mit höchster Präzision und unter stabilen Bedingungen garantiert werden soll.

Auch beim DCD-A110 kommt der Vierfach-D/A-Wandler und das neue Ultra AL32 Processing zum Einsatz. Statt einer einfachen Analog-Filter-Schaltung verfügt der DCD-A110 über eine vollständig diskrete Filterstufe mit Teilen, die vom "Denon Soundmaster" sorgfältig ausgewählt und für herausragende Audio-Performance abgestimmt worden sein sollen. Zwei integrierte Taktoszillatoren – je einer pro Abtastfrequenz (44,1 kHz und 48 kHz) – sollen für zuverlässige Jitter-Unterdrückung sorgen und außerdem als Referenz für den Betrieb des Vierfach-D/A-Wandlers dienen.

Darüber hinaus verfügt der limitierte SACD-Player DCD-A110 über getrennte Netzteile für die digitale und analoge Schaltung, um Interferenzen und Rauschen zu vermeiden. Die analoge Versorgungsschaltung zeichnet sich durch eine vollständig diskrete, für Audio optimierte Bauweise aus. Das Netzteil des DCD-A110 besteht aus speziell gefertigten Teilen, die in Zusammenarbeit mit ausgewählten Herstellern im Rahmen zahlreicher Hörproben entwickelt wurden. Das Ergebnis ist eine saubere, robuste und stabile Stromversorgung, die ein außergewöhnliches Maß an Dynamik sowie eine beeindruckende Gesamtleistung bieten soll.

MC-Tonabnehmer-System DL-A110 (599 EUR UVP)
Der neue Moving-Coil-Tonabnehmer DL-A110 wurde von Hand in der Fabrik „Denon Audio Works“ im japanischen Shirakawa hergestellt – genau wie in den 1960ern, als der Tonabnehmer DL-103 auf den Markt kam. Bei dem DL-A110 handelt es sich um die Jubiläums-Version des Produkts, das am längsten unter dem Denon Logo verkauft wird. Dabei blieb das Design des Tonabnehmers erhalten, das ursprünglich für Breitband-Stereo-UKW-Rundfunkanwendungen entwickelt wurde.
Mit einem Gewicht von nur sechs Gramm sorgt das exklusive Headshell des DL-A110 in der Farbe Silber-Graphit für die sichere Befestigung und präzise Ausrichtung des Tonabnehmers. So soll eine ausgewogene, detaillierte Klangsignatur mit erweiterter Tieftonleistung erzeugt werden. Der DL-A110 verfügt über einen SME-Bajonettanschluss.

AV-Verstärker AVC-A110 (5.499 EUR UVP)
Mit dem AVC-A110 präsentiert Denon sein neues, 8K-fähiges 13.2-Kanal-AV-Verstärker-Flaggschiff, das alle gängigen 3D-Formate wie Dolby Atmos®, DTS:X®, DTS:X® Pro, IMAX® Enhanced und Auro-3D® unterstützt. Im Vergleich zum aktuellen Flaggschiff AVC-X8500H wurden insgesamt 285 elektrische Bauteile und 153 mechanische Teile verändert.

Dank 8K-/60-Hz-Passthrough und -Upscaling, 4K-/120-Hz-Passthrough für Games und Unterstützung der neuesten HDMI-Spezifikationen ermöglicht es der AV-Verstärker, erstklassige 4K-Heimkino-Systeme mit 8K-Kompatibilität zusammenzustellen, die sich mühelos an künftige Entwicklungen anpassen lassen.

Das Monoblock-Verstärker-Design, mit einem massiven, 8,2 kg schweren Hochstrom-Transformator liefert 210 Watt pro Kanal an 6 Ohm ermöglichen äußerst realistische Kinoerlebnisse. Für Musik sorgt die integrierte Multiroom-Streaming-Technologie HEOS®.

Denon AVC-A110, PMA-A110, DCD-A110 und DL-A110
7 Bilder
Denon PMA-A110 und DCD-A110 Innenansicht
Denon PMA-A110 und DCD-A110 Frontansicht
Denon PMA-A110 und DCD-A110 Anschlüsse
Denon MC-Tonabnehmer DL-A110
Denon 8k-AV-Receiver AVC-A110
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren