flat (Bild: AFI)

Wittmann-HiFi vertreibt Plattenbügler

Er heißt schlicht „flat“ – hat aber nichts mit einer Flatrate gemein. Vielmehr handelt es sich um einen „Plattenbügler“ der deutschen Firma Audio Fidelity Improvement (AFI). Wie bei einem Waffeleisen wird die eingelegte Vinyl-Scheibe schonend erwärmt und wieder abgekühlt, um Welligkeiten auszubügeln. Ein spezielles Programm zur thermischen Entspannung soll auch aus nicht verwellten Platten besseren Klang herausholen. Eine Temperatursicherung sowie verschiedene Mechanismen zur Fehlererkennung und Temperaturbegrenzung schützen die Platte. Der „flat“ kostet 2850 Euro und wird ab sofort weltweit von Wittmann-HiFi in Stuttgart vertrieben.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren