WRouter (Bild: Waversa)
WRouter (Bild: Waversa)

Neu aus Südkorea

Waversa: Router für 5250 Euro

Router goes High End: Waversa aus Südkorea präsentiert ein audiophiles Modell mit proprietärem Übertragungsprotokoll – und ein breites Sortiment an Netzwerkspielern und Verstärkern.

Im Preis wie in der Technologie ist Waversa – brandneu im Vertrieb von Audio Trade – erstaunlich breit aufgestellt: Die Verstärkertechnik reicht von Class D mit einer proprietären und patentierten Technologie bis zu Röhren-Vor- und Endverstärkern. Einen kompakten Digitalverstärker gibt’s ab 1750 Euro, aber für eine Mono-Röhrenendstufe muss man 21.000 Euro hinblättern. Bei den Netzwerkspielern beginnen die Preise bei 800 Euro für eine Streaming Bridge und reichen bis fast 20.000 Euro für  einen Streamer mit D/A-Wandler und Röhrenausgangsstufe. Beim Netzwerk-Router geht aber nichts unter 5250 Euro: Der „WRouter“ bietet neben WLAN und 3 normalen LAN-Ports 4 spezielle Audio-optimierte LAN-Anschlüsse, die vom hochfrequenten Rauschen aus der Netzwerkumgebung befreit sind. Einen Netzwerkplayer mit CD-Spieler und UKW-Tuner gibt’s für 7500 Euro und einen Roon-Server für 7250 Euro.

www.audiotra.de/waversa

WRouter Anschlüsse (Bild: Waversa)
3 Bilder
Roon-Server WCore 2.0 (Bild: Waversa)
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren