Gnadenfrist fürs Analoge

UKW-Radio bleibt im Unitymedia-Netz

Anfang August hat der Kabelnetzbetreiber Vodafone (Kabel Deutschland) den Mitbewerber Unitymedia geschluckt. Nachdem Vodafone in seinem eigenen Netz bereits sämtliche Analogprogramme einschließlich UKW-Radio abgeschaltet hat, stellt sich für Unitymedia-Kunden die Frage, ob der neue Eigentümer nun auch in ihrem Netz das analoge Radio kappt.

Auf Anfrage teilt uns Unitymedia mit, die analoge Verbreitung von Radiosendern werde zunächst fortgeführt. Allerdings beabsichtige man, die volle Digitalisierung „zu einem späteren Zeitpunkt“ durchzuführen. Also: Kabelkunden in NRW, Hessen und Baden-Württemberg müssen sich darauf einstellen, über kurz oder lang Radio am Kabel via DVB zu empfangen, zum Beispiel mit dem Technisat Cablestar 100, den wir in STEREO 11/2018 getestet haben.

www.unitymedia.de

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren