(Foto: Christopher Wray-McCann)
(Foto: Christopher Wray-McCann)

Eddie Van Halen gestorben

Tod eines Gitarren-Heroen

Wohl jeder kennt seine spektakulären Soli bei „Jump“ oder dem Michael-Jackson-Klassiker „Beat It“. Eddie Van Halen hatte Bewunderer auf der ganzen Welt, darunter Frank Zappa und Miles Davis, zweifellos war er einer der besten Gitarristen aller Zeiten. In einem Ranking der Zeitschrift „Rolling Stone“ landete er auf Platz 8: noch vor so Größen wie Carlos Santana, David Gilmour, Stevie Ray Vaughan oder Brian May.

Seit den 1970er Jahren prägte der 1955 in Amsterdam geborene Musiker die US-Rockband Van Halen wesentlich mit: durch sein trickreiches, effektvolles wie abwechslungsreiches Gitarrenspiel – und dies oft in einem Tempo, dass einem der Atem stockte. Er perfektionierte neue Spieltechniken wie das „Tapping“ und schuf dabei unerhörte Sounds.

Nun erlag Eddie Van Halen mit nur 65 Jahren dem Kehlkopfkrebs.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren