STEREO Hörtest-Edition Vol.IV (Preis: 39 Euro)
STEREO Hörtest-Edition Vol.IV (Preis: 39 Euro)

Visions of Jazz

STEREO Hörtest-Edition Vol. IV

Na klar: HiFi-Fans stehen auf schöne Musik, doch sie wollen auch Top-Klang sowie beim Hören etwas über die Fähigkeiten und Eigenheiten ihrer Komponenten erfahren. Und am besten natürlich alles zugleich. Genau dafür hat STEREO einst die Serie seiner Hörtest-Editionen geschaffen, von denen jetzt unter dem Motto „Visions of Jazz“ die Nummer vier nach bewährtem Konzept, aber den aktuellen Entwicklungen angepasster Form erscheint.

So findet sich in der Packung eine sorgfältig gepresste 180-Gramm-LP mit den acht Titeln sowie eine CD identischen Inhalts. Anders als sonst werden die Hochbit-Files der Musik jedoch nicht auf einer DVD geliefert. Vielmehr lassen sich die Stücke mit Hilfe eines individuell für jede Edition erstellten Download-Codes in den unterschiedlichsten Formaten ohne Aufpreis beim Streaming-Dienst Quobuz herunterladen. Dabei sind natürlich die 24 Bit/96 Kilohertz-Files (je ein Titel erscheint in 24/48 beziehungsweise 24/44,1) am interessantesten. Es gibt sie wie auch die Files in CD-Auflösung jeweils im WAV-, FLAC-, AIFF-, ALAC- und WMA-Format, sodass man volle Auswahl hat und frei vergleichen kann. Ob das wohl die Format-Diskussion weiter befeuern wird?

Den eigentlichen Zweck, digitale und analoge Quellgeräte der Anlage klanglich zu checken und gegeneinander abzuwägen, erfüllt die Edition Vol. IV natürlich sowieso. Wer datenreduzierte Versionen für seinen mobilen Player will, muss diese übrigens nicht aufwendig selbst erstellen, sondern findet 320- beziehungsweise 128-Kilobit-Dateien in MP3, AAC und WMA unter den Download-Angeboten. Mehr geht kaum.

Bevor Sie stutzen: Im 24 Bit-Ordner sind sämtliche Titel mit „44,1 kHz“ ausgezeichnet. Das hat logistische Gründe. Tatsächlich handelt es sich in der Mehrzahl um waschechte 96-Kilohertz-Files. Um die Gratis-Downloads zu erreichen, ist ein Qobuz-Account notwendig. Viele STEREO-Leser haben diesen bereits. Sonst schnell einen anlegen – es kostet nichts.

Und was gibt es zu hören? Wie schon die zweite Folge unserer beliebten Editionen entstand die neue „Vol.IV“ in Zusammenarbeit mit dem renommierten Münchener Jazz-­Label ACT Music. Es treten angesagte Künstler wie Nils Landgren, Bill Frisell, Wolfgang Haffner, Michael Wollny, Paolo Fresu, Lars Danielsson oder Joachim Kühn auf sowie auch weniger bekannte, die es zu entdecken gilt. Hinsichtlich der musikalischen Stile dominieren ruhigere, atmosphärisch aufgeladene Stücke das Repertoire der ­STEREO Hörtest-Edition Vol.IV, was neben den tonalen, räumlichen oder dynamischen Qualitäten der Abspielgeräte gerade deren „Audrucksfähigkeit“ in den Vordergrund stellt. Machen Sie den Test: Je nach Komponente „wirken“ die Titel oft emotional unterschiedlich stark. Ein wichtiges Kriterium bei der Gerätebeurteilung.

So gehen Hörvergnügen und kritisches „Hineinhören“ bei der neuen STEREO Hörtest-Edition, deren Cover-Art von Mimmo Paladino die Doppelgesichtigkeit des analog/digitalen Projekts kongenial aufgreift, Hand in Hand. Die Innenseiten des Klapp-Covers bieten obendrein nähere Informationen zu den Musikstücken, aber auch eine Betrachtung zur Hörästhetik sowie interessantes Hintergrundwissen zum Vinylschnitt. Alles in allem ein rundes Paket, das obendrein sogar günstiger ist als vorherige Editionen.

STEREO Hörtest-Edition Vol. IV
2 Bilder
STEREO Hörtest-Edition Vol. IV Booklet
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren