Sonos-App fürs iPad

Streaming-Pionier Sonos bietet zwar eine eigene Controller-Fernbedienung für seine Netzwerkspieler an, hält aber als Alternative eine kostenlose App für iPhone und iPod Touch bereit. Im August soll nun eine spezielle Version dieser App für den Großen Bildschirm des iPad folgen (Foto). Neu bei Sonos ist auch der Zugriff auf den Musik-Streaming-Dienst „Wolgang’s Vault“, der sich auf Live-Konzerte spezialisiert hat. Dort sind über 3500 Konzert-Mitschnitte aus den letzten 50 Jahren von namhaften Künstlern wie Bob Dylan, Elton John, the Grateful Dead, Miles Davis, Bruce Springsteen, Pink Floyd, U2, Tom Petty, Van Morrison oder The Who abrufbar, und zwar zehn Stunden pro Monat kostenlos. Wer ein Abo für 48 Dollar im Jahr abschließt, kann unbegrenzt abrufen, noch dazu in besserer Klangqualität (192 kBit/s). Auch Downloads bietet Wolfgang’s Vault an. Schon seit Mai 2010 hat Sonos mit der Software 3.2 einige neue Funktionen eingeführt. Dazu gehört das Überblenden der Songs und die Möglichkeit, zwei ZonePlayer S5 in einem Raum einzusetzen, wobei ein S5 den rechten, der andere den linken Kanal wiedergibt – also echtes Stereo mit beliebigem Abstand der beiden Lautsprecher. Das mag sich trivial anhören, ist es aber nicht, sagt uns dazu Friede Schillmöller von Sonos Europe: Die beiden ZonePlayer müssen präzise miteinander synchronisiert werden, damit die beiden Kanäle nicht zeitlich auseinanderlaufen.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren