Sennheiser-Gründer gestorben

Im stolzen Alter von 98 Jahren ist Professor Dr. Fritz Sennheiser gestorben. Sennheiser hatte das heute weltweit operierende Elektroakustik-Unternehmen nach dem Krieg gegründet. Seine ersten Produkte waren Röhrenvoltmeter, doch schon bald folgten Aufträge für Mikrofone. Elektroakustische Wandler wurden denn auch zum Haupt-Geschäftsfeld des Unternehmens. Klassiker wurden das MD 21 und das bis heute gebaute MD 421. Neuland betrat Sennheiser mit den ersten Rohrrichtmikrofonen für Film und Fernsehen und mit dem ersten offenen Kopfhörer HD 414. Spezialität des Unternehmens wurden später drahtlose Mikrofone für Bühne und Fernsehen. 1982, im Alter von 70 Jahren, zog sich Fritz Sennheiser aus dem aktiven Geschäft zurück und übergab die Geschäftsführung an seinen Sohn Jörg. Heute beschäftigt Sennheiser Electronic 2100 Mitarbeiter weltweit und setzt über 385 Mio. Euro jährlich um.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO Newsletter

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren