UltraHD-Blu-ray-Player M9500 (Bild: Samsung)
UltraHD-Blu-ray-Player M9500 (Bild: Samsung)

Samsung verabschiedet sich vom Blu-ray-Player

Dem wohl letzten Disc-Format scheint allmählich das Totenglöckchen zu läuten. Nach Oppo will nun auch Samsung die Produktion von Blu-ray-Playern einstellen, wie Forbes und cnet berichten. Das betrifft sowohl das herkömmliche Blu-ray-Format in FullHD-Auflösung als auch die ultra-hochauflösenden „4K“-Blu-ray-Player. Samsung hat in diesem Segment die Marktführerschaft stets Sony und Panasonic überlassen müssen und zudem die Unterstützung für das „High Dynamic Range“-Format Dolby Vision verweigert und sich damit in eine Nische manövriert. Hinzu kommt, dass immer mehr Nutzer sich von der Blu-ray abwenden und lieber Netflix & Co. abonnieren. Ein anderer Teil der Kundschaft ist nach wie vor mit der DVD zufrieden: Wie Forbes meldet, macht die Film-Branche in den USA immer noch fast 58 Prozent ihres Disc-Umsatzes mit der DVD und nur 5,3 Prozent mit 4K-Blu-rays.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren