STEREO-Newsticker RSS-Feed https://www.stereo.de/ STEREO begleitet den HiFi und HighEnd-Markt seit mehr als 40 Jahren: kritisch, informativ, neugierig, fachhandelsorientiert. Neben kompetenten, ausführlichen Tests von HiFi- und HighEnd-Komponenten wird auch das Thema Zubehör rund um das Hobby HiFi ausführlich gewürdigt. Reportagen und Workshops zu Servicethemen ergänzen die Testberichte. Die Faszination des Themas wird auch optisch durch künstlerisch gestaltete Fotos und ein attraktives, gut lesbares Layout vermittelt. en-gb REINER H. NITSCHKE Verlags-GmbH Thu, 18 Jul 2024 16:09:51 +0200 Thu, 18 Jul 2024 16:09:51 +0200 TYPO3 EXT:news 19417 Tue, 16 Jul 2024 10:37:00 +0200 Disney+ erhöht seine Abo-Preise https://www.stereo.de/artikel/disney-erhoeht-seine-abo-preise Bei den TV-Streamingdiensten mischt Disney+ ganz vorne mit. Um wieviel der US-Anbieter bald die Abo-Preise für Bestandskunden erhöht, erfahren Sie hier. HiFi-News Homepage

Zustimmung zur Preiserhöhung erforderlich

An automatischen Vertragsänderungen – ohne die Einholung der Zustimmung der Vertragspartner – haben sich in Vergangenheit etwa schon die Sparkassen hierzulande die Finger verbrannt. Disney+ kündigt an, den Preis erst zu erhöhen, wenn die Zustimmung dazu erteilt wird: "Wenn du Disney+ das nächste Mal verwendest, bitten wir dich, uns deine Entscheidung mitzuteilen", heißt es dazu. Falls Sie die höheren Gebühren nicht akzeptieren wollen, empfiehlt sich vielleicht der Wechsel zu einem anderen Anbieter. Wir legen Ihnen hier noch einmal unseren Vergleichstest ans Herz, den Sie hier lesen können.

Weitere Info unter: www.disneyplus.com/de-de

]]>
19413 Mon, 15 Jul 2024 10:46:00 +0200 Listening-Bars: Hier spielt Musik die Hauptrolle https://www.stereo.de/artikel/listening-bars-hier-spielt-musik-die-hauptrolle In sogenannten "Listening-Bars" können HiFi-Fans handverlesene Musik in bester Qualität erleben. STEREO stellt hier einige dieser speziellen Orte vor – von Berlin bis Stuttgart. Produkte Homepage Qobuz

Unkompress – Ein New Yorker in Berlin

Aus New York City, kommt Kevin Rodriguez, der seit 2023 die Umkompress“-Bar in Berlin-Kreuzberg betreibt. Hier bietet er Filterkaffee und Naturweine an, nebst Meeresfrüchte-Snacks aus Spanien und Portugal. Musikalisch gibt es bei Rodriguez Vinyl auf einem hochwertigen HiFi-System. „Jedes Mal, wenn ich eine Platte auswähle, hat sie eine Geschichte – sei es aus einem Plattenladen in Berlin, auf den ich verweisen kann, oder von einer Person, die hereinkam und sie mir empfohlen hat. Ich denke, diese Verbindung von Menschen und Musik sorgt für eine ganz besondere Inhouse-Kollektion“, ist sich Rodriguez sicher.

Aufgerüstete Komponenten fürs HiFi-System

Zu Gehör bringt er die Musik unter anderem mit einem 300B-Röhrenverstärker aus Japan, den er mit einem Freund zusammen selbst gebaut hat: „Alle Komponenten sind aufgerüstet und ich habe ein paar spezielle Teile ausgewählt, um einen bestimmten Klang zu erzielen.“ Im Unkompress ist die gesamte Audio-Kette analog, Die Zuspieler sind ebenfalls Japaner, nämlich modifizierte Technics-SL-1200-Plattenspieler. Sie befinden sich schon seit den 1990er-Jahren in Rodriguez‘ Besitz.

Info Unkompress

  • Adresse: Fichtestr. 23, 10967 Berlin
  • Website: www.unkompress.berlin
  • Geöffnet: Mi., Do.: 14 – 23 / Fr., Sa.: 14 – 1 Uhr
  • HiFi-System: Lautsprecher: Klipsch Cornwall, Technics SL-1200-Plattenspieler, DIY 300B-Röhrenverstärker (Japan), Resør Rotary-Mixer
  • Gastronomie: Filterkaffee, Naturweine, Snacks
  • Events: Album Listening Sessions

In Pionierrolle: die Bar Rhinoçéros

„Unsere Bar ist eine Hommage an die japanische Jazzbar. Als ich die Bar geplant habe, war ich zuvor noch nie in Japan gewesen. Philip Arneills Fotoarbeit (s. Kasten Buchtipp Tokio Jazz Joints“) war mein Fenster in diese Welt. Diese dunklen Räume, diese Vintage-HiFi-Anlagen, diese Schallplatten, diese Whiskys – was für eine starke Kultur! Ich war fasziniert, dass das von Liebhabern für Liebhaber gemacht ist. Es hat mich sehr beeinflusst“, sagt Bénédict Berna, Barchef und Jazzliebhaber. Bernas „Rhinoçéros“ im Berliner Prenzlauer Berg ist nicht irgendeine Listening-Bar, sondern in Deutschland die erste ihrer Art: „Als wir die Bar Rhinoçéros 2017 eröffnet haben, gab es das Konzept von ‚Listening-Bars‘ nicht. Es kam erst später, als die US-Amerikaner das aufgegriffen und so genannt haben“, erinnert sich der Franzose und Wahlberliner Berna.

Musikalisch geht es um Jazz und Vinyl

Mit seinem Pioniergeist und einem starken Konzept überstand das Rhinoçéros die Corona-Zeit: „Wir haben einen Wein, der so gut ist wie das Soundsystem klingt. Und eine Auswahl an Whiskys, die so interessant ist wie unsere Plattensammlung,“ so der Franzose Berna, dessen Faible für Rap und Hip-Hop-Musik ihn ursprünglich dazu brachte, Vinyl zu sammeln „Der Service, der Empfang, die angebotenen Inhalte, die Beleuchtung – alles muss auf dem Niveau der Liga sein, in der du spielen willst,“ erklärt er sein Erfolgsrezept. Musikalisch setzt Berna exklusiv auf Schallplatten und hauptsächlich auf Jazz. „Damit das Lautstärkeniveau bei Gesprächen im akzeptablen Rahmen bleibt, akzeptieren wir keine Gruppen mit mehr als vier Personen und bitten um ein Mindestmaß an Rücksichtnahme“, so Berna: „Damit haben wir einen relativ ruhigen Raum, der es ermöglicht, Musik in ausreichender Lautstärke zu hören.“ Darum geht es schließlich...

Info Bar Rhinoçéros

  • Adresse: Rhinower Str. 3, 10437 Berlin
  • Website: www.rhinoceros-berlin.com 
  • Öffnungszeiten: Di – Sa: 18:30 – 1 Uhr
  • HiFi-System: Boxen: Altec Lansing VOTT A7 (416 & 808+511 & JBL2405); Quad 33-Vorstufe, Quad 303-Endstufe, GG 2a3 Custom- Verstärker, Sim Audio LP110 Phono-Vorstufe, Resør 2500-Mixer, Plattenspieler: Micro-Seiki DQX-500 & Technics SL-1200 MKII
  • Gastronomie: Weinkarte, Snacks
  • Events: Livemusik, Listening-Sessions

Gut versteckt: Bar Neiro

Einen expliziten Jazz-Kissa-Bezug hat auch die Bar Neiro in Berlin-Mitte. Auch sie existiert seit 2023. In diese Bar stolpert man nicht einfach zufällig hinein, sie befindet sich nämlich im zweiten Obergeschoss eines typischen Berliner Fabrik-Hinterhauses aus der Gründerzeit. Der Betreiber, Erik Breuer, unterhält in unmittelbarer Nähe auch ein Tonstudio, mit dem er vor nicht allzu langer Zeit von Köln nach Berlin umzog. Über die Red Bull Academy, für die er Workshops gab, kam er unter anderem nach Tokio. „Da bin ich irgendwann über diese Orte gestolpert und habe mich dort immer sehr gerne aufgehalten“, beschreibt er sein Faible für die Jazz Kissa.

"... eine Platte im Kontext komplett anhören" in der Bar Neiro

Diese inspirierten ihn zur Eröffnung seiner Listening Bar, die in Berlin innerhalb kürzester Zeit einschlug: „Wir haben von uns aus nicht viel gemacht, außer in unserem Dunstkreis allen Bescheid zu sagen. Das hat sich sehr schnell rumgesprochen. Es kommen eigentlich die ganze Zeit mehr als genug Gäste“, freut sich Breuer und fügt hinzu: „Es ist eher so, dass man am Wochenende leider auch mal Leute wegschicken muss, weil wir halt schon aufpassen, dass es nicht zu voll wird und dass man die Musik noch hört.“ Denn, auch wenn es in Listening-Bars kein explizites Gesprächsverbot gibt, ist eben doch klar, dass die Musik die erste Geige spielen soll. „Die Idee ist auf jeden Fall, dass da nicht Stück nach Stück wie von einem DJ aufgelegt wird, sondern dass es in ruhiger Atmosphäre um Alben geht – und darum, sich wirklich eine Platte im Kontext komplett anzuhören.“

In Japans Jazz Kissa ist Redeverbot nicht unüblich

In Japan, erzählt Breuer, sei es durchaus Usus, dass in den Jazz Kissa Redeverbot herrsche. So weit wolle er aber nicht gehen, ansonsten bezieht er sich unübersehbar auf Japan, ob es nun um das Interieur oder die Auswahl der Whiskys der Bar Neiro geht, oder um das HiFi-System. „Die Verstärker sind aus Japan“, erklärt er: „Wir haben einen Shindo-Vorverstärker und -Verstärker hier stehen, altes Geräte, die auch besser klingen."

Vintage-Kinolautprecher aus der 50ern

Die Hörner der Lautsprecher sind original aus den Fünfzigerjahren“, schwärmt Breuer: „Das sind große 15-teilige Hörner, die den Raum noch mal ein bisschen breiter fluten. Die sind eigentlich für Kinos gebaut worden.“ Die Plattenspieler sind zwei Vintage-301-Modelle von Garrard. Für die Zukunft sieht Breuer in Sachen Exklusivität aber durchaus noch Luft nach oben: „Für unsere Deep Listening Sessions, wo ein Album richtig konzentriert durchgehört wird, wollen wir noch einen dritten Tonarm an die Plattenspieler bauen, mit einem etwas schickeren System. Das macht natürlich noch mal mehr her...“.

Info Bar Neiro

  • Adresse: Ohmstraße 11, 10179 Berlin
  • Website: www.barneiro.com 
  • Öffnungszeiten: Mi. – So.: 18 bis 1 Uhr
  • HiFi-System: Plattenspieler: Garrard 301 mit Schick 12"-Tonarm und Audio-Technica AT-ART1000 MC- / VM 750 SH MM-Abneh- mer; Shindo Monbrison-Vorstufe, Shindo Cortese-300B-Röhren-Endstufe, Boxen: Altec A5, Western Electric 825 Gehäuse, Altec 515b-Woofer, Altec-1505b-Hörner, Altec 288c Kompressionstreiber, Fostex T90A
  • Gastronomie: Cocktails, Spirituosen, Weine
  • Events: Deep Listening Sessions

 


High Fidelity Stuttgart – Listening- und Weinbar

Schwenk in den Süden der Republik, nach Stuttgart. Wer meint, Listening Bars wä- ren „so ein Haupstadt-Ding“ und nur in Berlin zu finden, der oder die kennt die High Fidelity Bar in der Schwabenmetro- pole nicht. Dabei war sie die zweite Bar ihrer Art, die in Deutschland eröffnete. Bernd Kreis brachte die High Fidelity Bar 2021 an den Start: „Als Fan von Jazzmusik und analoger Wiedergabe bin ich vor ge- raumer Zeit auf die japanischen Jazz Kissa aufmerksam geworden. Das hat mir Lust gemacht, so etwas auch zu eröffnen. Da ich selbst ursprünglich aus der Gastrono- mie komme und heute in der Hauptsache Weinhändler bin, hat sich das Konzept einer Weinbar als Listening Bar von selbst ergeben“, umreißt der Stuttgarter das Profil seiner Bar.

"Listening Zone" und "Coversation Zone" im High Fidelity

„Anfangs war das Küchenkonzept beschränkt auf Sánguches, peruanische Sandwiches; heute sind wir ein richtiges peruanisches Restaurant, aber auch immer noch Weinbar“, sagt Kreis, dessen Frau aus Peru stammt. Restaurantbetrieb bringt natürlich eine gewisse Grundlautstärke mit sich, was im High Fidelity so gelöst wird, dass es eine „Listening Zone“ und eine „Conversation Zone“ gibt. „Obwohl die Raumsituation zwischen den beiden Bereichen ziemlich offen ist, findet eine akustische Trennung statt. Wir haben die Akustik überwiegend mit Basotect-Ele- menten eingestellt“, erläutert Kreis. In Bezug auf das von ihm verwendete HiFi-System bezeichnet er sich selbst als ein Freund der Röhrentechnik mit Spaß am Selbstbau.

"Listening Experience" alle vierzehn Tage

Für die Listening-Bars gehört es zum allgemeinen Selbstverständnis, dass sie ihr HiFi-Setup auf der jeweiligen Website auflisten. Da macht Bernd Kreis keine Ausna me. Und es sollte ebenso klar sein, dass es sich auch bei ihm in der High Fidelity Bar um Analog und Plattenspieler dreht, in die- sem Falle „zwei ziemlich stark modifizierte Lenco L75.“ Wer ihnen und ihrem Klang lauschen will, hat dazu bei den vierzehntägig dienstags stattfindenden „Listening Experiences“ im High Fidelity Gelegenheit. Mit Jazz? Natürlich, „aber wir haben auch schon Post Punk, Soul und anderes gehabt. Das ist immer sehr kurzweilig, weil man viel über das jeweilige Thema erfährt“, sagt Kreis: „Kurz vor der High End hatten wir Masashi Miyake mit seinen Vinyl Audio Laboratory Tonabnehmern hier und im September stellt Daniela Manger ihre Schallwandler vor, die dann für etwa einen Monat bei uns spielen.“

Info High Fidelity Bar

  • Adresse: Brennerstraße 23, 70182 Stuttgart
  • Website: www.highfidelity.bar 
  • Öffnungszeiten: Di. – Do.: 18 – 24 Uhr; Fr., Sa.: 18 – 1 Uhr; Küche bis 21:30 Uhr
  • HiFi-System: Boxen: Altec-/Great Plains Audio 604-Lautsprecher in Altec 620-Gehäusen
    mit Jagusch-Frequenzweichen; 300B-Interstage-Mono-Endstufen, Transcendent Audio Masterpiece-Vorstufe, Plattenspieler: Lenco L75, Tonarme: Jelco SA-750L, Ortofon AS212 und 12“ Supatrac Blackbird, Tonabnehmer: Denon DL103, alles modifiziert
  • Gastronomie: Weinkarte, Restaurant mit peruanischer Küche
  • Events: Jeden zweiten Di von 19:30 bis 21:30 Uhr: „Listening Experience“

Listening-Bars im STEREO-Podcast

Bernd Kreis von der High-Fidelity-Bar und Bénédict Berna von der Bar Rhinoçéros kommen auch im STEREO-Podcast „Obligato“ zu Wort, bei dem sich der Host Tobias Harmeling, wie immer mit Gästen, dem Thema Listening-Bars widmet. Wenn wir Ihre Neugier geweckt haben und Sie Ihre hier gewonnenen Eindrücke vertiefen wollen, aber keine Listening-Bar um die Ecke ha- ben, dann hören Sie sich doch die Podcast-Episode 21 an. „Obligato“ gibt es auf den gängigen Portalen, auf www.stereo.de/podcast. Sie können auch einfach auf den Player unten klicken, um die Folge zu hören.



Das sagen Besucherinnen und Besucher

Buchtipp

Der 168 Seiten starke, gebundene Bildband „Tokyo Jazz Joints“ entstand durch die Zusammenarbeit des nordirischen Fotografen Philip Arneill mit dem US-Radiomacher James Catchpole, die beide lange Zeit in Japan gelebt haben. Das Projekt versteht sich als visuelle Chronik dieser speziellen Kultur und hält ihre Schauplätze fest, indem sogenannte »Jazu Kissaten« aus ganz Japan dokumentiert werden. Allmählich verschwinden diese speziellen Orte aufgrund neuer Trends, der Gentrifizierung und des Alters ihrer Kunden. Mit „Tokyo Jazz Joints“ soll ein Stück dieser Geschichte bewahrt werden.
Weitere Info

]]>
19416 Mon, 15 Jul 2024 08:36:00 +0200 Streaming-Sticks und Verstärker der Superlative in STEREO Ausgabe 08/24 https://www.stereo.de/artikel/streaming-sticks-und-verstaerker-der-superlative-stereo-ausgabe-08-24-jetzt-im-handel Die neue STEREO-Ausgabe 8/2024 präsentiert unter anderem einen Vergleichstest für Streaming-Sticks & -Boxen. Mit Hegel P30A/H30A testen wir eine Vor-/Endverstärker-Kombi der Superlative. Redaktionsgeflüster Branche Homepage
Im Test in STEREO Heft 8/24: Streaming Sticks, hier Amazon FireTV
2 Bilder
Im Test in STEREO Heft 8/24: Hegel P30A/H30A

Tests mit Hintergrundinformation

In Kooperation mit dem Modelabel Adsum präsentiert ELAC die preiswerten Aktivlautsprecher Debut ConneX Adsum. Inwiefern Sie neben ihrem schicken Aussehen mit HiFi-würdigem Klang glänzen können, klärt unser Test. Über die Kooperation, die den Startschuss für die „Designer Series“ von ELAC darstellt, unterhielten wir uns auch mit ELACs USA-Chef Joe Riggi.

Rückkehrer und Jubiläumsmodelle

Die Rückkehr von Okki Nokkis Plattenwaschmaschine dürfte die Herzen von Schallplattensammlern höher schlagen lassen. Im Test stellen wir sie auf den Prüfstand, ebenso wie das Upgrade von Verteres Einstiegsdreher, DG-1 S. Ach, und dann erscheint ja auch noch zum 100sten Firmenjubiläum der Beyerdynamic-Kopfhörerklassiker als DT 770 Pro X-Version – logisch, dass wir ihn für Sie probegehört haben.

Album- und Buchrezensionen im Musikteil

Der STEREO-Musikteil in Ausgabe 08/2024 hält Konzerttermintipps für Deep Purple-Fans bereit – neben einem Interview mit Fran Healy von Travis über deren neues Album „L.A. Times“ – und Rezensionen von Neuerscheinungen aus Pop, Jazz und Klassik. Last but not least lesen Sie dort auch eine Buchkritik zu einem Bildband über die Band Queen von Ex-Chef-Roadie Peter Hince. Leserfragen werden in der neuen Ausgabe natürlich auch wieder beantwortet.

Diese und viele weitere Themen versammelt STEREO-Ausgabe 8/2024 auf knapp 150 Seiten – erhältlich ab sofort zum Preis von 7,50 Euro im Zeitschriftenhandel oder im STEREO-Onlineshop.

Elac Adsum Debut ConneX
2 Bilder
im Test in STEREO 08/2024:Beyerdynamic DT 770 Pro X

Alle Themen dieser Ausgabe

Tests

Vor-/Endverstärker-Kombination

  • Hegel P30A/H30A 24

Lautsprecher

  • DALI Rubikore 6
  • ELAC Debut ConneX Adsum

Verstärker mit Streaming

  • Marantz Model M1 
  • Rotel RAS-5000

Streamer

  • Auralic Vega S1

Plattenspieler

  • Vertere DG-1 S

AV-Receiver

  • Pioneer VSX-835

Tonabnehmer

  • Pro-Ject „Pick it“-MC3 und -MC9

Schallplattenwaschmaschine

  • Okki Nokki „One DV“

Kopfhörer

  • Beyerdynamic DT 770 Pro X
  • Sonos Ace 
  • Shokz OpenSwim Pro und OpenFit Air

TV-Streaming-Sticks und -Boxen

  • 5 Anbieter im Vergleichstest

STEREO Testspiegel
 

Service & Entertainment

Premium Partner

  • HiFi-Händler im Porträt

Workshop

  • "Was bringen Netzfilter?" Bei HiFi Center Liedmann in Bochum

Leserfragen

Musik

Interview des Monats: Fran Healy von der Band Travis
Rezensionen, Interviews, Bücher: Das Beste aus der Musik-Szene 
Die besondere Platte: Jazz At The Pawnshop“

]]>
19412 Thu, 11 Jul 2024 18:32:00 +0200 Monitor Audio präsentiert Studio 89-Sondermodell https://www.stereo.de/artikel/monitor-audio-praesentiert-studio-89-sondermodell Monitor Audio launcht die limitierte Sonderauflage seines Modells "Studio 89" – als Hommage an die 1980er-Jahre, in denen das Klangerlebnis von Studiomonitoren ins heimische Wohnzimmer einzog. Produkte Homepage Monitor Audio

Mid-Tweeter-Mid-Treiberanodrnung bei Studio 89

Das MTM (Mid-Tweeter-Mid-)Array der Studio 89-Boxen soll für eine nahezu punktschallförmige Schallabstrahlung sorgen. Die beiden Tief-/Mitteltöner bestehen aus drei unterschiedlichen, hauchdünnen Schichten, die höchste Festigkeit und Belastbarkeit gewährleisten solllen. Auf der Front ist eine Schicht C-CAM (Ceramic-coated Aluminium/Magnesium), wobei eine bienenwabenförmige Schicht aus Nomex als Träger fungiert. Auf der Rückseite wird die Membran durch gewobene Karbonfasern verstärkt und versteift. Im Ergebnis soll dies eine sehr leichte und gleichzeitig extrem harte, feste Membran ergeben.

 Studio 89-Gehäusekonstruktion

Die Studio 89-Schallwand ist 18 Millimeter stark; alle weiteren Seiten sind 15 Millimeter dick, wobei das Gehäuse zudem mit internen Verstrebungen versteift ist. Dies soll nicht nur für hohe Stabilität bürgen, sondern auch den von den beiden Tief-/MItteltönern erzeugten Luftstrom im Gehäuse zu den beiden HiVe-II-Bassreflexöffnungen leiten, die das Gehäuse „beatmen“.

Farbausführung, Verfügbarkeit und Preis

Die Studio 89-Sonderedition ist in schwarzem Hochglanz-Finish erhältlich; ihre Metallmembran-Treiber kontrastieren dazu in Goldton-Ausführung. Die Studio 89-Lautsprecher sind ab sofort im deutschen Fachhandel erhältlich. Ihr Paarpreis liegt bei 2348 Euro. Ein optionales Stativ aus Stahl und Aluminium ist für 600 Euro pro Paar zu haben.

Weitere Informationen zur Marke Monitor Audio

]]>
19411 Thu, 11 Jul 2024 17:18:00 +0200 Boxenstopp: Sonus Faber liefert Sound für Lamborghini https://www.stereo.de/artikel/boxenstopp-sonus-faber-tut-sich-mit-lamborghini-zusammen Die italienische Edelmarke Sonus Faber stattet mit ihrem Lautsprecher-Know-how den Lamborghini Revuelto mit adäquatem Soundsystem aus. Produkte Homepage Sonus Faber

Bis zu 750 Watt im Revuelto-Cockpit

Ein exklusiver Phase-Plug sowie ein Naturfaser-Verbundwerkstoff wurden speziell von Sonus Faber für den  Einsatz im Sportwagen entwickelt. Das Revuelto-Soundsystem arbeitet mit einem neuen Full Class D-Verstärker mit einer Leistung von bis zu 750 Watt, der in Kombination mit einem DSP für fließende Übergänge zwischen elektrischen Signalen und akustischen Tönen sorgen soll.

Weitere Informationen zur Marke Sonus Faber

]]>
19409 Thu, 11 Jul 2024 14:53:02 +0200 Von Mini bis Maxi: Neues Bluetooth-Speaker-Quartett von Grundig https://www.stereo.de/artikel/von-mini-bis-maxi-neues-bluetooth-speaker-quartett-von-grundig Grundigs jüngste Neuzugänge im Audio-Segment sind die portablen Lautsprecher-Modelle Xplore Black, Jam 2, Solo 2 sowie das größere Modell Party-Hit Max. Produkte Homepage

Jam 2 und der "Taschenspieler" Solo 2

Mit ähnlichem Funktionsumfang wie Xplore Black – Powerbank- und Telefon-Freisprechfunktion, ein AUX-Eingang und eine USB-C-Ladebuchse – wartet auch das Jam 2-Modell auf. Im Gegensatz zum Xplore Black soll sein Akku bis zu 30 Stunden Betriebszeit liefern, was an seiner vergleichsweise geringeren Ausgangsleistung von 4,3 Watt RMS liegen mag. Ansonsten gleicht der Jam 2 in Ausstattung und Funktion dem Xplore Black, auch er ist nach IP67 vor Staub und Wasser geschützt. Von den Leistungsmerkmalen mit dem Jam 2 identisch ist das Solo 2-Modell, nur dass seine Akkuleistung mit rund 18 Stunden angegeben wird. Durch eine kompakte Bauweise passt der Solo 2 mit einer Breite von 9 Zentimetern in jede Tasche.

Nomen est Omen: PartyHit Max

Mit einer Breite von etwa 28 Zentimetern und einem Gewicht von knapp 6 Kilogramm ist der PartyHit Max der größte und schwerste unter den neuen Lautsprechern von Grundig. Dafür bietet er 160 Watt Gesamtausgangsleistung und verfügt über zwei Passivradiatoren und drei Treiber, zwei Hochtöner und einen Mitteltieftöner. Die sogenannte Partylink-Funktion ermöglicht die Verbindung von bis zu achtzig Geräten für die Beschallung größerer Areale oder Räume. Zudem liefert der Speaker als Partybox RGB-Lichteffekte. In Sachen Anschlüsse verfügt der PartyHit Max über zwei Mikrofonanschlüsse sowie je ein AUX-Input und -Output. Der PartyHit Max unterstützt Bluetooth 5.3 und verfügt ebenso wie die kleineren Modelle über eine Powerbank-Funktion sowie ein spritzwasserdichtes Gehäuse (IPX4). Ein integrierter Tragegriff soll den Transport erleichtern.

]]>
19364 Wed, 10 Jul 2024 16:41:00 +0200 Kein MQA bei Tidal mehr: Streamingdienst streicht Audio-Format https://www.stereo.de/artikel/neues-zur-zukunft-von-mqa Streamingdienst Tidal verabschiedet sich Ende Juli 2024 vom Audio-Codec MQA. Die Rechte an MQA liegen seit 2023 bei der kanadischen Firma Lenbrook, die nun zudem Zukunftspläne verkündet. Produkte Branche Homepage

Gründung von MQA-Labs

Nach langem Schweigen hat sich Lenbrook jüngst zu seinen Plänen hinsichtlich MQA geäußert. So wurde jüngst die Gründung von MQA-Labs verkündet, mit den drei Unterabteilungen „Airia“, „Foqus“ und „Qrono“, die laut Lenbrook darauf abzielen, „Verbesserungen bei der Audioverarbeitung in der gesamten Musiklieferkette zu erreichen“.

"Airia" nutzt Codec zur drahtlosen Audioübertragung

Hinter Airia verbirgt sich der SCL6-Codec, der unabhängig von der verfügbaren Bandbreite die bestmögliche Auflösung bieten soll. Die Technologie dient speziell der Übertragung von Audiodaten über drahtlose Verbindungen. Laut Lenbrook gab es  erfolgreich Pilotprojekte mit Airia mit Kunden wie Streaming-Diensten. Lenbrook geht davon aus, dass alle drei Codecs bis 2025 mit Partnern kommerziell genutzt werden können. Foqus soll sich auf die Verbesserung der Analog-Digital-Wandlung konzentrieren und Qrono Verbesserungen in Sachen Audioverarbeitung bei Wiedergabegeräten bringen. MQA soll damit aber nicht verschwinden, sondern parallel dazu erhalten bleiben.

Neuer Streamingdienst mit MQA geplant

Nach diesen Neuigkeiten überraschte die Lenbrook-Tochter Lenbrook Media Group nun mit der Ankündigung, einen eigenen Musikstreaming-Dienst auf den Markt bringen zu wollen. Der angekündigte Streamingdienst von Lenbrook soll in Partnerschaft mit dem Hi-Res-Downloadstore HDTracks – hinter dem die Brüder David und Norman Chesky stehen – entstehen. Der Dienst soll auf vielen Plattformen und in HiFi-Geräten und -Apps erhältlich sein sowie unter anderem durch die Einbindung von MQA glänzen. Neben der Auswahl zwischen den Formaten PCM, FLAC und MQA für die Musik verspricht Lenbrook, dass der Dienst auch erstmals den „Airia“-Codec nutzen wird. Dieser soll, unabhängig von der zur Verfügung stehenden Bandbreite, die bestmögliche musikalische Auflösung bieten, speziell für drahtlose Verbindungen.

Ohne Tidal MQA: MQA vorerst vom Markt

Mit der Ankündigung vom Streamingdienst Tidal, MQA nicht mehr anzubieten, gibt es aktuell keine wirkliche Möglichkeit mehr, Musik im MQA-Format zu streamen. Bis der Lenbrook-Streamingdienst existiert – was wir verfolgen und darüber berichten werden –, bedeutet dies vorübergehend das praktische Aus des Formats, das stets eher in der Nische war. Aus diesem Grund entfernt STEREO vorerst MQA aus den Bewertungen etwa für Streamer.

Weitere Informationen (in Englisch) unter https://mqalabs.com/


Alles über die Kosten und Abos von Tidal lesen Sie hier.


]]>
19407 Wed, 10 Jul 2024 09:11:51 +0200 Kabellos-Technik speziell für Hi-Res-Audio: Lotoo LTTP https://www.stereo.de/artikel/hi-res-kabellos-technik-speziell-fuer-audio-lotoo-lttp In Sachen drahtlose Datenübertragung ist Bluetooth seit langem quasi alternativlos. Zumindest im Kleinen könnte sich das ändern – mit Lotoo LTTP, das speziell für den Audiobereich entwickelt worden sein soll. Produkte Branche Homepage

LTTP funktioniert via Plug & Play

Laut Lotoo verwendet LTTP die "Adaptive Band Management Protocol"-Technologie für Audiodatenströme, die Abtastraten und Bitraten automatisch an die Originaldateien anpassen soll, ohne dass eine Abtastratenkonvertierung erforderlich wäre. Dabei soll LTTP die effektive Bandbreite vollständig ausnutzen, um eine maximale Übertragungsrate von 1,5 Mbit/s zu gewährleisten. Lotoo verspricht für LTTP Plug-and-Play-Funktionalität.
Vorerst wird man die drahtlose LTTP-Technologie – was den Empfang der jeweiligen Audiostreams vom Sender betrifft – exklusiv in den Produkten des chinesischen Herstellers vorfinden. Lotoo hat angkündigt, sie in alle seine kommenden Produkte zu integrieren. Wir sind gespannt, dies in naher Zukunft zu testen und halten Sie über das Thema auf dem Laufenden.

]]>
19406 Mon, 08 Jul 2024 18:27:00 +0200 Neue Technik für iFis Zen Can 3 und Zen Blue 3 https://www.stereo.de/artikel/neue-technik-fuer-ifis-zen-can-3-und-zen-blue-3 iFis "Zen Can 3"-Kopfhörerverstärker arbeitet als neueste Generation der Serie unter anderem mit dem xMEMS-Mikro-Speaker-Verstärkungsmodus. Ebenso neu ist der "Zen Blue 3"-Hi-Res-Bluetooth-DAC. Produkte Homepage iFi

Technische Daten und Preis von iFis Zen Can 3

Der neue iFi Zen Can 3 bietet eine symmetrische Dauerausgangsleistung (RMS) von bis zu 2.000 mW (bei 64 Ohm) und verfügt außerdem über eine von 0 bis 18 dB einstellbare Verstärkung in 6-dB-Schritten, um sich individuell an verschiedene Kopfhörertypen anpassen zu können. Die Schaltkreise sind mit Komponenten von Panasonic, TDK, MELF, Texas Instruments und muRata bestückt. In der Verstärkerstufe kommen die hauseigenen Operationsverstärker der OV-Serie zum Einsatz. Der iFi Zen Can 3 ist zum Preis von 229 Euro erhältlich.

"Zen Blue 3"-DAC mit aptX-Lossless

iFis hochauflösender Bluetooth-DAC „Zen Blue 3“  soll drahtlose Übertragung mit Lossless-Audioqualität zusammenbringen – und ist dazu mit dem  Bluetooth-Codec aptX ausgerüstet. Neu sind bei dem Gerät drei neue Betriebsmodi, darunter Bluetooth RX, TX und DAC, sowie ein umschaltbarer Modus mit laut Herstellerangabe niedriger Latenz. Der DAC nutzt die neueste Bluetooth 5.4-Technologie und neben aptX Lossless auch Hi-Res 96kHz über LDAC und LDHC/HWA. "aptX-Lossless“ fällt unter den "aptX-Adaptive"-Bluetooth-Codec, der mehrere Codecs mit unterschiedlichen Übertragungsgeschwindigkeiten und Bitraten in sich vereint.

Preis und Verfügbarkeit von iFi Zen Blue 3

Wer sich den neuen DAC von iFi zulegen will, muss sich nicht in Zen üben:  Der "Zen Blue 3" ist ab sofort zum Preis von 299 Euro erhältlich.

Weitere Informationen zur Marke iFi

]]>
19403 Sat, 06 Jul 2024 10:00:00 +0200 Neue Podcast Folge: Was ist eine Listening Bar? https://www.stereo.de/artikel/neue-podcast-folge-was-ist-eine-listening-bar In dieser Episode von Obligato geht es um Orte für echte Genießer – so genannte Listening Bars. Podcast ]]> 8281 Fri, 05 Jul 2024 12:17:00 +0200 "Rockster"-Boxen: Kooperation von Fender und Teufel https://www.stereo.de/artikel/plattenspieler-von-mofi-und-fender Mit drei Modellen der neuen "Rockster"-Lautsprecherserie feiern die beiden Unternehmen Teufel und Fender ihre jüngst verkündete Kooperation. Produkte Homepage MoFi

Bluetooth-Speaker für verschiedene Einsatzgebiete

Mit ihren verschiedenen Formaten von groß bis klein erfüllen die drei Boxen unterschiedliche Audioansprüche. Sie eignen sich für den Einsatz zuhause als auch unterwegs: das „Rockster Air 2“-Modell soll draußen durch seinen Akku stundenlange Wiedergabe auf höchster Lautstärke ermöglichen können – empfohlen für Party oder Live-Event-Beschallung.


Teufel "Rockster Cross" im Vergleichstest mit 9 anderen Bluetooth-Speakern


Cross-Modell mit Dynamore-Technologie

Beim „Cross“-Speaker soll Teufels Dynamore-Technologie für eine besonders breite Klangbühne sorgen. Allerdings fanden wir diesbezüglich im Test des Motiv Home Speakers heraus, dass sich hier das Hören ohne Virtualisierung für einen harmonischeren Klang empfiehlt. Wir sind neugierig, wie sich dies beim neuen Cross-Speaker ausnimmt. Der kleinste Teufel-Rockster, der "Go 2", hat ein stoßfestes Gehäuse und ist nach IP67 vor Staub und Wasser geschützt.

Fender-Plektrum als Fingerzeig

Neben dem Teufel-typischen Sound – im Test etwa vom „Teufel Ultima 25 Aktiv“ von uns als kräftig und balanciert eingestuft – sollen  die Rockster-Speaker vor allem durch einen Vintage-Touch auffallen. Gleich ins Auge fällt das klassische, verchromte Fender-Logo als augenscheinlichster Design-Input der US-Marke. Außerdem liegt den Speakern als Fingerzeig ein Fender-Plektrum bei.

Preise

Der Fender x Teufel Rockster Air 2 kostet 699,99 Euro. Das Rockster Cross-Modell geht für 349,99 Euro über den Ladentisch, während der kleinste Speaker, der Rockstar Go 2, schon für 149,99 Euro zu haben ist.

Weitere Informationen zur Marke Teufel

]]>
19402 Thu, 04 Jul 2024 17:09:00 +0200 Musical Fidelity stellt neue Power-Conditioner-Linie BPC vor https://www.stereo.de/artikel/musical-fidelity-stellt-neue-power-conditioner-linie-vor Die österreichische Marke Musical Fidelity präsentiert die vier neuen Power Conditioner der BPC-Serie mit symmetrischen Ringtransformatoren als Herzstück. Produkte HiFi-News Homepage Newsletter-weekly Marken Musical Fidelity

Einsatzgebiete der vier BPC-Modelle

Laut Musical Fidelity kommen alle BPC sehr gut mit einer großen Anzahl von digitalen und analogen Quellgeräten zurecht, wobei das größte Gerät, der BPC16, für extrem leistungshungrige Stereo- oder Monoblock-Verstärker oder die größten Heimkino-Systeme mit potenten Mehrkanal-Verstärkern gedacht ist. Zwischen dem kleinsten BPC-3 und dem BPC-16 liegen der BPC5 und der BPC10. Der BPC5 kann High-End-Verstärker mit Leistung versorgen, während der BPC10 im Heimkinobereich laut Hesteller genug Reserven für Multi-Amp-Setups hat.


Der Musical Fidelity "M6 Encore Connect"-Musikserver im STEREO-Test


Überspannungs- und Überlastungsschutz

Alle  BPC-Geräte sind laut Hersteller auf Überspannungsschutz und DC-Blocker von mehr als 2V ausgelegt. Eine Eingangsspannungserkennung soll sicherstellen, dass die BPC immer an die richtige Netzspannung angeschlossen sind. Der Überlastungsschutz soll gewährlieisten, dass die angeschlossenen Geräte jederzeit sicher sind.

Preise noch nicht bekannt

Der Hersteller hat die Preise der ebenso großen wie schweren BPC noch nicht bekannt gegeben. Alle Geräte sind in jeweils schwarzer oder silberner Ausführung verfügbar.

Weitere Informationen zur Marke Musical Fidelity.

]]>
19400 Wed, 03 Jul 2024 11:44:00 +0200 Cambridge Audios "Melomania P100": Kabellos-Kopfhörer mit Power-Akku https://www.stereo.de/artikel/melomania-p100-kabellos-kopfhoerer-mit-power-akku-von-cambridge-audio Mit dem neuen "Melomania P100" möchte Cambridge Audio audiophile Technik mit mobilem Musikgenuss kombinieren. Sein Akku soll bis zu 100 Stunden durchhalten. Produkte Homepage Cambridge Audio

Sieben-Band-Equalizer über die Melomania-Connect-App

Aber jeder Mensch hört anders. Der P100 verfügt über die Melomania Connect App über einen Sieben-Band-Equalizer, um den Klang an individuelles Hörverhalten und -vorlieben anpassen zu können. Hierbei gibt es sechs Voreinstellungen, die auf Erfahrungswerten basieren, die Cambridge Audio bei Probehörern und in verschiedene Musikgenres gesammelt und verarbeitet hat; sie lassen sich laut Hersteller individuell ergänzen, speichern und benennen.

Gaming-Modus über Melomania-App aktivierbar

Die Melomania-App ist kostenlos im Apple Appstore oder im Google Playstore verfügbar und hält auch einen Gaming-Modus bereit. Der P100 unterstützt diesen Modus zur Synchronisierung von Bild und Ton beim Spielen. Die Latenzzeit gibt der Hersteller hierbei mit 80 ms an.

P100-Akkulaufzeit laut Hersteller bis zu 100 Stunden

Auf die Akkulaufzeit seiner zuletzt vorgestellten M100-In-Ears, die Cambridge Audio mit bis zu 52 Stunden angibt, legt der Londoner Hersteller bei P100 nochmal eine Schippe drauf. Die Akkulaufzeit bei aktivierter Geräuschunterdrückung soll hier bis zu von 60 Stunden betragen – quasi eine ganze Arbeitswoche ohne Nachladen. Bei ausgeschaltetem Noise-Cancelling beträgt die Akkureserve laut Herstellerangabe sogar bis zu 100 Stunden. Per Schnelllade-Vorgang sollen mit 5 Minuten Ladezeit weitere 2 Stunden Wiedergabe mit ANC oder 4 Stunden ohne ANC möglich sein.

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben

Bei der Neuentwicklung von seinen Melomania-Modellen hat Cambridge Audio laut eigenen Angaben auf den Einsatz nachhaltiger Materialien geachtet, so soll der P100 zu 50 % aus recyceltem Kunststoff bestehen und wird in einer recycelbaren, plastikfreien Verpackung geliefert.
Um die Lebensdauer zu verlängern, können die eingebaute Batterie und auch die Ohrpolster des P100 vom Nutzenden selbst ausgetauscht werden.

Preise, Farboptionen und Verfügbarkeit

Der Cambridge Audio Melomania P100 ist ab Mitte Juli 2024 in seidenmattem Weiß oder klassischem Schwarz im Cambridge Audio Webshop sowie im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 279 Euro.

Weitere Informationen zur Marke Cambridge Audio

]]>
19399 Tue, 02 Jul 2024 12:57:19 +0200 Neuer "Open Around Ear 1 signature"-Kopfhörer von Grell https://www.stereo.de/artikel/neuer-open-around-ear-1-signature-kopfhoerer-von-grell Kopfhörer-Spezialist Axel Grell stellt mit dem "Open Around Ear 1 signature" ein kabelgebundenes Modell vor, das mit speziellem akustischem Konzept auftwartet. Produkte Homepage

Technische Merkmale des "OAE1 signature"-Kopfhörers

Der "OAE1 signature"-Kopfhörer von Grell arbeitet mit dynamischem Schallwandlerprinzip und hat einen Frequenzgang von 12 Hz bis 32 kHz (bei -3 dB), bzw. 6 Hz bis 44 kHz (bei -10 dB). Seine  Nennimpedanz liegt bei 38 Ohm. Er soll es dem Träger oder der Trägerin ermöglichen, Töne entsprechend der individuellen Ohrgeometrie wahrzunehmen, was Grell Schalleld-Ohrmuschel-Interaktion nennt. Zu den Merkmalen des OAE1 signature gehört laut Grell auch eine sehr große offene Fläche, basierend auf einem offenen Ohrpolster, das wie auch das Kopfbügelpolster austauschbar ist, sowie einem Edelstahlgewebe. Dies soll für eine natürliche Diffusion des Klangs sorgen, ohne dass dieser durch große geschlossene Bereiche reflektiert würde, was Verfärbungen durch Resonanzen zur Folge haben kann.

Gewicht und Verkabelung

Der "OAE1 signature" wiegt ohne Kabel  375 Gramm. Wählbare Kabeltypen sind ein doppelseitiges, silberumsponnenes OFC-Kabel sowie ein einseitiges, silberbeschichtetes OFC-Kabel mit je 1,8 m Länge. Die Anschlüsse sind kopfhörerseitig 2,5 mm-TRRS-Stecker. Zum Anschluss an ein Gerät fungirert ein  3,5 mm-Stereo-Klinkenstecker.

Preis und Bestellprocedere

"OAE1 signature"  ist zu einem Preis von 499 Euro erhältlich. Bei grells Vertriebspartner Drop.com können sich Kaufinteressierte in eine Vorbestellungsliste für ein Exemplar der limitierten Auflage eintragen.


]]>
19397 Mon, 01 Jul 2024 20:02:00 +0200 WiiM-Streamer jetzt mit Raumkorrektur https://www.stereo.de/artikel/wiim-streamer-jetzt-mit-raumkorrektur Der Funktionsumfang der beliebten Mini-Streamer von WiiM wird größer: Seit Kurzem haben WiiM Amp, Pro und Pro Plus eine eigene Raumkorrektur, allerdings mit Einschränkungen. High End 2024 Produkte Homepage

Einfacher Einmessprozess

Vor der Messung können – etwas Wissen vorausgesetzt – sehr einfach verschiedene Parameter ausgewählt werden, etwa die Zielkurve oder welche Frequenzen bearbeitet werden sollen. Der Prozess der Einmessung könnte kaum einfacher sein: auf den Hörplatz setzen, „Start“ drücken, iPhone in Ohrhöhe halten. Die an etwa den WiiM Amp angeschlossenen Boxen spielen dann ein kurzes Testsignal ab, was das Apple-Mikrofon aufnimmt. Daraus errechnet WiiM Equalizer-Einstellungen. Der parametrische Equalizer kann zudem in 10 Bändern eingestellt werden.

STEREO hat die WiiM-Raumkorrektur ausprobiert

Im kleinen STEREO-Hörraum bedeutete das etwa eine Absenkung der Frequenzen um 80–90 Hz, mit einer kleinen Anhöhung bei 370 Hz (rechts). Dadurch wurde der Klang etwas klarer und gelöster, aber die Bass-Absenkung war zu stark – Tiefton-Impulse kamen für unseren Geschmack etwas zu schwach. Das kann aber erfreulicherweise nachträglich im Equalizer weiter angepasst werden. Auf den haben auch alle Android-Nutzer Zugriff, können also theoretisch manuell dieselben Einstellungen vornehmen.


Fazit: Kann das WiiM-Raumkorrektur-Feature mithalten?

Im Vergleich zu klassischen Raumkorrekturen mit aufwendigeren Messungen und Messmikrofon kann das neue WiiM-Feature zwar nicht ganz mithalten; doch das Beachtliche ist, dass so preiswerte Geräte überhaupt eine Einmessung bieten und das per kostenlosem Update. Schlecht ist sie zudem keineswegs, ausprobieren lohnt sich.

Weitere Informationen zur Marke WiiM

]]>
19396 Mon, 01 Jul 2024 15:14:00 +0200 Neues Performance-Plattengewicht von clearaudio https://www.stereo.de/artikel/clearaudio-praesentiert-performance-plattengewicht Plattengewichte sollen Vibrationen der Vinylscheibe auf dem Plattenteller unterbinden. "Performance Plattengewicht" heißt die neueste diesbezügliche Entwickung des fränkischen Analogspezialisten clearaudio. Produkte Homepage Newsletter-weekly Clearaudio Lyravox
]]>
19393 Thu, 27 Jun 2024 18:40:00 +0200 Marktstart im Oktober: C 700 V2-Verstärker von NAD https://www.stereo.de/artikel/marktstart-im-oktober-c-700-v2-verstaerker-von-nad Der C 700 von NAD zählt zur "Just Add Speakers"-Gerätekategorie – ein All-in-One-Verstärker. Die neueste Generation, V2, wurde unter anderem mit einem ESS-Sabre-DAC aufgerüstet. Produkte Homepage NAD

Konnektivität des NAD C 700 V2

Der NAD C 700 V2 verfügt über ein hochauflösendes Farbdisplay und muss lediglich mit Lautsprechern verbunden werden, um loszuspielen. Sein zusätzlicher MM-Phono-Eingang richtet sich an Vinyl-Enthusiasten, indem Schallplatten laut NAD mit präziser RIAA-Entzerrung und geringem Rauschen abgespielt werden können. Die Konnektivität, einschließlich HDMI eARC, bidirektionalem aptX-HD-Bluetooth und Apple AirPlay 2, bietet Flexibilität in der Vernetzung mit anderen Komponenten. Es gibt auch einen USB-Typ-A-Anschluss für die Musikwiedergabe und zum Anschluss des oben erwähnten Kalibrierungsmikrofons.


Lesen Sie hier unseren Test des Modellvorgängers NAD C 700


BlueOS-Streaming und Multiroom-Fähigkeit als Herzstück

BluOS-Streaming (in Lossless- und und hochauflösender Qualität) sowie Multiroom-Funktionalität stellen das Herzstück des C 700 V2 dar; sie bieten Zugriff zu über 20 Musik-Streaming-Diensten – unterstützt werden Apple AirPlay 2, Spotify Connect und Tidal Connect –, tInternetradiosendern und lokalen digitalen Musikbibliotheken. Die Wandlung erfolgt mittels eines ESS-Sabre-ES9028-DAC. Der C 700 V2 leistet 80 Watt pro Kanal bei 8/4 Ohm Dauerleistung und bringt pro Kanal 120 Watt Spitzenleistung.

Verfügbarkeit und Preis

Zum Lieferumfang gehört auch eine Infrarot-Fernbedienung (Modellbezeichnung BC 1). Ein Preis wurde noch nicht mitgeteilt. Der C 700 V2 von NAD wird ab Oktober 2024 im autorisierten Fachhandel in Deutschland zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.599 Euro erhältlich sein.

Weitere Informationen zur Marke NAD

]]>
19392 Wed, 26 Jun 2024 19:44:00 +0200 Beats by DRE legt Pill neu auf https://www.stereo.de/artikel/beats-by-dre-legt-pill-neu-auf Der Pill von Beats by DRE ist ein handlicher Speaker für zuhause oder unterwegs. Die neue Version soll mit vielen Verbesserungen aufwarten, unter anderem sehr langer Akkulaufzeit. Produkte Homepage Apple

Pill ab August lieferbar

Beats Pill kann ab Anfang August über den Apple-Webshop auf www.apple.com/de bestellt werden und ist in den drei Farboptionen Mattschwarz, Champagner und Signalrot erhältlich. Der Preis liegt bei 169,95 Euro.

]]>
19391 Mon, 24 Jun 2024 13:48:00 +0200 Axxess präsentiert L1- und L3-Lautsprecher https://www.stereo.de/artikel/axxess-praesentiert-l1-und-l3-lautsprecher Die Marke Axxess der Audio Group Denmark soll HiFi-Fans HiFi-Produkte zu moderaten Preisen bieten. Soeben erschienen mit dem L1 und L3 zwei neue Lautsprecher, nebst neuen Kabeln und Zubehör. Produkte Homepage

Axxess-Hochtöner mit Bandchenprinzip

Die Membran des neuen Ribbon-Hochtöners der Axxess-Speaker besteht aus Kapton – einem, wie der Hersteller angibt, sehr leichten Material, das wesentlich weniger wiegt als vergleichsweise ein Kalottenhochtöner; aufgrund des Prinzips der Bändchen-Technologie soll dabei die Fläche doppelt so groß sein.

Tiefmitteltöner mit Technik der Børresen X-Serie

Im Axxess-Lautsprechermagnetsystem werden doppelte Kupferkappen an den Polringen verwendet, um einen hohen Fluss und eine geringe Induktion zu erreichen. Diese Kupferkappen stammen aus der Børresen X-Serie. Die im eigenen Hause entwickelte Axxess-Lautsprechermembran soll sich laut Hersteller durch maximale Steifigkeit bei minimalem Rauschen auszeichnen.

Axxess-L1-Gehäuse und -Schallwände

Das Gehäuse und die Schallwand der Axxess-Lautsprecher L1 und L3 bestehen laut Hersteller aus einem Verbundwerkstoff auf natürlicher Basis, ebenso wie der Lautsprecherständer für das L1-Modell. Die Materialwahl zielt darauf, Klangverzerrungen zu eliminieren.

L1- und L3-Oberflächenvarianten und Preise

Die Oberfläche ist wahlweise in satiniertem Schwarz oder Weiß erhältlich. Die Preise betragen 2.500 Euro für das Axxess L1-Modell, das L1-Stativ schlägt mit 1.000 Euro zu Buche. Für das L3-Lautsprechermodell fallen 5.000 Euro an.


Der Streaming-Vollverstärker Axxess Forté 1 im STEREO-Test

Neue Axxess-HiFi-Kabelserie sowie Isolatoren

Als Erweiterung seines Portfolios stellt Axxess außerdem eine neue Kabelserie vor, die auf Design- und Entwicklungsprinzipien von Ansuz basiert. Die Kabel werden in verschiedenen Längen angeboten und bestehen aus abgeschirmtem, versilbertem Kupfer und werden von einem mineralgefüllten Verbundmaterial umhüllt. Als Kabeltypen im Angebot sind ein Netzkabel, koaxiale wie digitale Verbindungs- sowie Lautsprecherkabel (mit Banana Plugs), neben einem digitalen Ethernet-Verbindungskabel. Die Preise liegen zwischen 225 und 900 Euro.

Ferner präsentiert Axxess auch Isolatoren namens "Noir", die nach den Prinzipien der Ansuz Darkz-Pendants aufgebaut sind. Der vierteilige Noir-Satz kostet 550 Euro.

Weitere Informationen zur Marke Axxess Acoustics

]]>
19389 Fri, 21 Jun 2024 14:56:00 +0200 Knosti bietet Upgrade für "Disco-Antistat Ultrasonic" https://www.stereo.de/artikel/knosti-bietet-upgrade-fuer-disco-antistat-ultrasonic Für einen überschaubaren Betrag rüstet Knosti seine „Disco-Antistat Ultrasonic“-Plattenwaschmaschine auf Version 2.0 auf. Das Angebot richtet sich an Besitzer älterer Geräte. Produkte Homepage Knosti
]]>
19388 Thu, 20 Jun 2024 22:40:00 +0200 Neu in Cayin-Jubiläumsserie: Pearl 30d und 30c https://www.stereo.de/artikel/neu-in-cayin-jubilaeumsserie-pearl-30d-und-30c Zur Feier seines 30-jährigen Jubiläums hat Cayin die Pearl-Serie eingeführt. Neben dem Vollverstärker Pearl 30i finden sich hier der DAC Pearl 30d und der CD-Transport Pearl 30c. Produkte Homepage Cayin

Der Cayin CS-150A-Röhrenverstärker im STEREO-Test


Cayin Pearl 30d-D/A-Wandler mit zwei Dekoder-Schaltungen

Die zwei unterschiedlichen Hardwarearchitekturen des Cayin Röhren-D/A-Wandlers Pearl 30D bilden zwei Decodierungssysteme, welche wahlweise aktiviert und je nach Audiosignalformat angepasst werden können. Eine Wandersektion ist mit einem TDA1307- und zwei TDA1547- Chips ausgestattet, als klassische D/A Wandung mit Retro-Soundsignatur. Die zweite Wandlersektion besteht aus vier ESS9039SPRO für eine Signal-Wandlung in höchster Auflösung. Dieser DAC unterstützt hochauflösende PCM- und DSD-Decodierung mit bis zu 768 kHz bzw. DSD512.

Cayin CD-Transport Pearl 30c mit Audio-Jitter-Cleaner

Cayins Pearl 30c-CD-Transport ist mit dem Philips VAU1255/31LF CD-PRO2-Laufwerk ausgestattet, einer Toplader-Version. Sein digitaler Audio-Jitter-Cleaner sowie eine synchronisierte Taktquelle mit laut Hersteller sehr geringem Phasenrauschen sollen Jitter minimieren. Das Gerät verwendet ferner ein BNC-Koaxialkabel für die Referenz-Clock Übertragung, was die Signalintegrität und die Taktqualität optimieren soll. Zusätzlich bietet der Cayin Pearl 30c eine Upsampling-Funktion und getrennte Netzteile im separaten Gehäuse, um die elektrischen Komponenten weiter zu isolieren; hieraus soll eine unverfälschte Audiowiedergabe resultieren.

Der Cayin CS-100CD Röhren-CD-Spieler im STEREO-Test


High-End hat seinen Preis

Beide Geräte bieten vielfältige Anschlussmöglichkeiten, darunter mehrere digitale und analoge Ausgänge sowie die Möglichkeit zur Integration externer Taktgeber zur Synchronisation mit anderen digitalen Geräten, was die Audioqualität des Gesamtsystems verbessern soll. Dass für die High-End-Serie "Pearl" auch high-endige Preise aufgerufen werden, versteht sich von selbst: der Pearl 30c ist preislich bei 15.0000 angesiedelt; für den Pearl 30d legt man noch mal gut 2.000 Euro drauf.

Weitere Informationen zur Marke Cayin

]]>
19387 Thu, 20 Jun 2024 17:14:48 +0200 Audes präsentiert neuen Power Conditioner und neues Zubehör https://www.stereo.de/artikel/audes-praesentiert-neuen-power-conditioner-und-neues-zubehoer Der estnische HiFi-Zubehör-Hersteller Audes erweitert sein Programm an Power Conditionern um ein neues Einstiegsmodell sowie eine neue Netzleiste. Produkte Homepage
]]>
19383 Thu, 20 Jun 2024 14:00:00 +0200 Manger Audio stellt W06-Schallwandler vor https://www.stereo.de/artikel/manger-audio-stellt-w06-schallwandler-vor Die neueste Generation seines Schallwandlers, die der fränkische Hersteller Manger Audio vorstellt, ist ein sternförmiger Biegewellenstrahler namens W06. Produkte Homepage Manger
]]>
19381 Tue, 18 Jun 2024 13:39:00 +0200 Revox „Botanic” bringt Blumentöpfe zum Klingen https://www.stereo.de/artikel/revox-botanic-bringt-blumentoepfe-zum-klingen Der Sommer ist da: Man sitzt draußen – umgeben von blühenden Topfpflanzen. Wie, wenn die dann die Lieblingsmusik spielen? Revox "Botanic" macht's möglich. Produkte Homepage

Lesen Sie hier den STEREO-Test des Revox S 119-Vollverstärkers


Die INV-HEX-Speaker von Revox

Die Speaker sollen sich durch ein breites Abstrahlverhalten auszeichnen und sind bis zu je 60 Watt belastbar. Durch eine geschützte Einbauweise sind die Lautsprecher samt „Botanic“-Pflanzentopf wetterfest und können auch im Außenbereich flexibel platziert werden. Das Fiberglasmaterial des Topfes ist UV-, feuchtigkeits- und frostbeständig. In der größeren Version gibt es „Botanic“ wahlweise mit zwei (Botanic 70-2) bzw. vier Lautsprechern (Botanic 70-4). Die Impedanz beträgt je 8 Ohm pro Speaker bzw. je 4 Ohm bei Botanic 70-4.

Preise für Revox Botanic

Revox "Botanic" funktioniert als besondere Audiolösung kabelgebunden und eignet sich zum einen für Zuhause, und zum anderen auch fürs geschäftliche Umfeld: im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie in öffentlichen Gebäuden. Die Preise liegen bei 2.400 Euro (Botanic 50-2), 3.800 Euro (Botanic 70-2 ) bzw. 4.250 Euro (Botanic 70-4).

Weitere Informationen zur Marke Revox

]]>
7459 Mon, 17 Jun 2024 12:25:00 +0200 T+A stellt neue Software für Caruso zur Verfügung https://www.stereo.de/artikel/t-a-stellt-neue-software-fuer-caruso-zur-verfuegung Caruso ist ein Evergreen im Portfolio von T+A. Als HiFi-Minianlage gestartet, transformierte der Klangwürfel zum Receiver. Für seine Software gibt's nun ein Update. Produkte Homepage T+A

Komplett überarbeitete Benutzeroberfläche

Das aktuelle Software-Upgrade für Caruso ist kostenlos und wartet soll laut T+A mit einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche auf. Dabei haben die Herforder Ingenieure laut eigener Aussage nicht nur die Optik, sondern auch die Funktionalität der Kompaktanlagen überarbeitet: Detailverbesserungen gab es etwa mit der erneuerten FM-/ DAB-Radiosuche bis zum Einwählen in Netzwerke.


Der T+A „MP 2500 R“-Disc-Spieler mit Streaming, DAC und Radio im STEREO-Test


Toolbar mit Bedienschemata aus dem Automobilbereich

Die neugestaltete Caruso-Toolbar und orientiert sich an bekannten Bedienschemata aus dem Automobilbereich. Sie bietet Zugriff auf alle wesentlichen Funktionen wie Amazon Alexa, eine neu gestaltete Lautstärkeregelung, nebst weiteren essentiellen Steuerungselementen. Die komplette Menüführung soll intuitiv funktionieren statt durch Komplexität abzulenken. Wir sind schon neugierig darauf, dies im Test in einer der kommenden Ausgaben genauer unter die Lupe zu nehmen.

Neue Software als Webupdate verfügbar

Das Update ist ab sofort als Webupdate verfügbar und automatisch auf alle bestehenden Caruso Systeme ausgespielt.

Weitere Informationen zur Marke T+A

]]>
19379 Sat, 15 Jun 2024 10:00:00 +0200 Neue Podcast Folge: Was ist eigentlich Punk? https://www.stereo.de/artikel/neue-podcast-folge-was-ist-eigentlich-punk Was ist eigentlich Punk? Lebensweise, Subkultur oder einfach nur ein weiteres Musik-Genre? Und ist Punk nicht schon vor Ewigkeiten tot gesagt? Podcast ]]> 19376 Fri, 14 Jun 2024 12:23:00 +0200 Der FiiO CP13 wird bunt: Neue Farben für den "Walkman" https://www.stereo.de/artikel/der-fiio-cp13-wird-bunt-neue-farben-fuer-den-walkman Manchmal macht auch die Farbe die Musik – zumal bei einem Lifestyle-Accessoire wie einem trabgaren Cassettenspieler. Für Farbaffine gibt's FiiOs CP13 nun in drei neuen Farbvarianten. Produkte Homepage

Tipps für gute Klangergebnisse mit dem CP13

Wer außer auf den Look auch auf passablen Klang Wert legt, dem oder der empfehlen wir für den CP13 möglichst hochohmige Kopfhörer wie zum Beispiel den "Porta Pro"-Klassiker von Koss. Auch mit dem Sennheiser IE 60 bildete der CP13 im Test klanglich Höhen gut ab – bei ebenfalls zufriedenstellender Basswiedergabe. Der Klang hängt stark vom Kopfhörer ab, unser Messergebnis erbrachte eine sehr starke Mittenbetonung beim CP13. FiiO setzt bei dem Gerät auf rein analoge Klangübertragung, vom Band bis zu den kabelgebundenen Kopfhörern. Bluetooth-Funktionen wie beim Konkurrenz-Gerät Baladeur WE001 gibt es nicht. Der chinesische Hersteller will nostalgischen Analog-Fans gerecht werden, oder ein stylishes Statement für die jüngere Hörerschaft anbieten. Hier dürften die neuen Farben für frischen Wind sorgen.

Der FiiO CP13 ist in allen neuen Farbvarianten zu einem Preis von 129 Euro im FiiO-Shop erhältlich.

Weitere Informationen zur Marke FiiO
 

]]>
19312 Thu, 13 Jun 2024 13:20:00 +0200 Lumin P1 Mini: Streamer und Vorverstärker mit Vollausstattung https://www.stereo.de/artikel/lumin-p1-mini-streamer-und-vorverstaerker-mit-vollausstattung Der Hersteller Lumin aus Hong Kong stellte den Musikstreamer P1 Mini als Hauptneuheit auf der diesjährigen High End in München vor. Ab sofort ist das Gerät im Fachhandel erhältlich. High End 2024 Produkte Homepage

D/A-Wandlung durch zwei ESS Sabre-Pro-Chips

Nachdem das digitale Signal gewandelt wurde – was mittels zwei ESS Sabre 32 ES9028 Pro-Chips vonstatten geht – gibt der Lumin P1 es entweder per Cinch oder symmetrischem XLR aus. Er kann zudem sein SIgnal digital an einen externen DAC weitergeben, entweder per USB, HDMI (ARC) oder koaxial BNC. Weiterhin hat der neue Lumin-Streamer die Option, das digitale Signal auf DSD128 oder PCM 384 kHz hochzurechnen. Darüber hinaus verfügt er über je einen Ethernet- und Glasfaser-Anschluss.

Technische Ausstattung des Lumin P1 Mini: Einiges kommt vom X1

Neben dem großen Bruder Lumin P1 stand beim P1 Mini technisch vor allem der Netzwerkplayer X1 Pate. Von diesem wurde unter anderem die Glasfaservernetzung übernommen, die eine vollständige Isolierung gegen Netzwerkstörungen gewährleisten soll. Ebenfalls vom X1 übernommen sind die zwei Femto-Quarz-Oszillatoren und das proprietäre FPGA-Taktverteilungssystem. Lumins "Leedh Processing Volume Control" arbeitet im P1 Mini mit einem neuen Algorithmus – mit dem Zweck, eine verlustfreie digitale Lautstärkeregelung zu ermöglichen.

P1 Mini ist als HiFi- und Heimkino-Komponente einsetzbar

Lumins P1 Mini lässt sich vielseitig einsetzen – als Streamer, DAC, Vorverstärker oder all das zusammen. Als zentraler HiFi-Hub kann er an alle Stereo-Quellen angeschlossen werden, indem er als Verbindungsglied zur Endstufe fungiert. Durch seine HDMI-Funktionalität kann er als Herzstück eines Stereo-TV-Systems zudem einen AV-Receiver ersetzten: Videosignale einer angeschlossenen Quelle gibt er mittels 4K-Passthrough inklusive Dolby Vision und HDR an den Fernseher weiter; oder er gibt mittels HDMI ARC den Ton von Zuspielern wieder, die direkt am TV-Gerät angeschlossen sind.


Lesen Sie hier den STEREO-Test des Lumin „U1 Mini“-Netzwerkspielers

Preis und Verfügbarkeit

Das kompakte Gehäuse des  Lumin P1 Mini besteht aus eloxiertem Aluminium, angeboten wird wahlweise eine silberne oder schwarze Variante. Ab sofort ist der Kompakt-Streamer im Fachhandel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung für das Gerät beträgt 4.990 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Weitere Informationen zur Marke Lumin

]]>
19373 Wed, 12 Jun 2024 12:49:00 +0200 FiiO M23-Mediaplayer macht Hi-Res-Sound mobil https://www.stereo.de/artikel/fiio-m23-mediaplayer-macht-hi-res-sound-mobil Musik wird nicht nur zu Hause gehört, sondern auch unterwegs. Für alle, die hier nicht auf Hi-Res-Klang verzichten möchten, bietet FiiO mit dem M23 einen adäquaten Mediaplayer an. Produkte Homepage

Sechs verschiedene Betriebsmodi, neues DAC-Design

Der Mediaplayer lässt sich in sechs verschiedenen Betriebsmodi betreiben: Roon Ready (Zertifizierung derzeit in Arbeit), Android, Pure Music, Bluetooth und AirPlay. Darüber hinaus kann der M23 über DLNA von einer NAS, lokalen Netzwerken und Cloud-Servern über UPNP, SMB oder WebDev Audiodaten streamen. Sein neues DAC-Design, bestehend aus der AKM DAC-Kombination AK4191EQ und AK4499EX, trennt den digitalen und analogen Verarbeitungsprozess laut FiiO vollständig, was im Zusammenspiel mit einem DAPS (Digital Audio Purification System) für einen rauscharmen und natürlichen Klang sorgen soll.


Lesen Sie hier den STEREO-Test des FiiO X7-Medien-Portables


Akkuleistung und Preis des FiiO M23

Ein wesentlicher Faktor ist bei mobilen Geräten die Akkuleistung. Der FiiO M23 kommt hier laut Herstellerangabe auf eine netzunabhängige Betriebsdauer von bis zu zehneinhalb Stunden. Mittels Dual-Mode-Schnellladesystem lässt sich der Akku zudem mit bis zu 30 Watt schnellladen.

Zum Preis von 699 Euro ist der M23 über den FiiO-Webshop erhällich.

Weitere Informationen zur Marke FiiO

]]>
19370 Tue, 11 Jun 2024 13:19:00 +0200 "Detroit": Neuer Bluetooth-Speaker von Klipsch https://www.stereo.de/artikel/detroit-neuer-bluetooth-speaker-von-klipsch Klipschs Wireless-Speaker "Detroit" ist kompakt wie die anderen Modelle der "Music City"-Serie. Der Hersteller verspricht dynamischen Sound mit sattem Bass. Produkte Homepage Klipsch

"Detroit" ist IP67-zertifiziert und soll 20 Stunden laufen

Der Klipsch "Detroit"-Speaker ist dank seiner Schutzklasse IP67 auch für die Anwendung im Freien geeignet, da unempfindlich gegenüber Staub und Sand und wasserfest: in bis zu einem Meter Tiefe hält er es bis zu 30 Minuten aus. Die Gummierung, die das Gehäuse umkleidet, soll für rutschfreien Stand auf nahezu jedem Untergrund sorgen. Optional ist ein Trageriemen montierbar, um den Transport zu erleichtern sowie eine einfache Befestigung an unterschiedlichen Orten zu ermöglichen. Die Laufzeit des eingebauten Akkus beträgt laut dem Hersteller aus Indianapolis bis zu 20 Stunden.

Preis und Verfügbarkeit

Der Klipsch Detroit ist ab sofort zu einem Preis von 349 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich.

Weitere Informationen zur Marke Klipsch

]]>