Anzeige


Den Restek MSat (hier in der Chrom-Version) hatten wir in STEREO 12/2007 im Test.
Den Restek MSat (hier in der Chrom-Version) hatten wir in STEREO 12/2007 im Test.

Umrüstung der DVB-Radio-Empfänger

Restek nennt die Update-Preise

Nachdem die ARD ihre Radioprogramme über Satellit auf den neuen Übertragungsstandard und den AAC-Codec umgestellt hat und Vodafone diese Programme auch im Kabelnetz entsprechend umstellt, hat Tuner-Spezialist Restek Hardware- und Software-Updates für die MSAT/MCAB und ESAT/ECAB-Geräte entwickelt.

Insbesondere von der Umstellung im Kabel ist Restek kalt erwischt worden, denn noch kurz zuvor hatte Vodafone versichert, beim herkömmlichen Übertragungsformat und Codec zu bleiben. Die Software-Updates hat Restek inzwischen fertiggestellt, aber die Lieferung der Chips verzögert sich – wie in anderen Branchen. Umfang und Preise der Updates richten sich nach dem Alter der Geräte: Ab Auslieferungsdatum Ende 2016 ist lediglich ein neuer Prozessor und die neue Software erforderlich – dieses Update kostet 130 Euro. Für Geräte, die ab dem 1.1.2021 ausgeliefert wurden, gibt’s das Update günstiger, und wer den DVB-Tuner erst nach Bekanntwerden der Umstellung (25.6.2021 für die Sat-Version und 26.10.2021 für die Kabelversion) erworben hat, erhält das Update kostenlos im Rahmen der Gewährleistung. Teurer wird’s für Geräte, die zwischen Ende 2013 und Ende 2016 ausgeliefert werden: Sie brauchen zusätzlich ein neues Decodermodul, wodurch sich der Update-Preis auf 270 Euro erhöht. Noch ältere DVB-Empfänger müssen sogar mit einem neuen Frontend ausgerüstet werden – das kostet dann insgesamt 400 Euro für die Kabelempfänger und 470 Euro für die Sat-Version. Restek bittet die Kunden um Geduld – es könne Wochen oder gar Monate dauern, bis größere Mengen der erforderlichen Chips eintreffen.

Mehr zu Restek

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren