Portastudio auf dem iPad

Unglaublich, was so ein Tablet-PC wie das iPad alles kann: zum Beispiel selbst gemachte Musik auf vier separaten Spuren nacheinander aufnehmen und dann abmischen. Tascam hat jetzt die „Portastudio-App“ für acht Euro im iTunes App Store bereit gestellt. Sie bildet die Bedienoberfläche des Original Portastudio von 1984 nach – das war ein Vierspur-Homerecording-Studio mit der Compact Cassette als Speichermedium. Sogar die VU-Meter und das Cassettenlaufwerk bildet die App nach. Aufgenommen wird über das interne iPad-Mikrofon oder ein externes Mikro. Eingangspegelsteller und Limiter fehlen ebensowenig wie separate Bass-, Höhen- und Panorama-Steller für jeden Kanal. Das fertig abgemischte Werk wird in CD-Auflösung als WAV-Datei gespeichert.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren