Plextor legt nach

Nachdem Plextor den CD-Brenner „Premium 2“ endgültig aus dem Programm genommen hat und wohl auch keinen Nachfolger mehr als reinen CD-Brenner bringt, kommt jetzt ein interner SATA-DVD-Brenner, den Plextor „speziell für qualitativ hochwertiges und gleichzeitig schnelles DVD- und CD-Brennen“ empfiehlt. Um Vibrationen zu unterbinden, ist das starre Gehäuse mit mehreren Dämpfern ausgestattet. Speziell geleitete Luftströme kühlen den Motor und andere hitzeempfindliche Komponenten. Der Brenner heißt PX-L890SA (Foto oben), ist LightScribe-tauglich und sofort für 50 Euro im Handel, inklusiv Nero 9 Essentials und der Plextor-Software PlexUtilities. Wer Blu-rays brennen will,  kann stattdessen auf den neuen PX-LB950SA (Foto unten) zurückgreifen: einen internen SATA-Brenner, der Blu-rays mit bis zu 12fachem Tempo beschreiben kann. Auch er ist Lighscribe-tauglich und kommt mit den PlexUtilities, die auch Test- und Laufwerk-Tuning-Tools enthalten. Der Preis: 180 Euro. Übrigens gibt’s die PlexUtilities, ebenso wie die ältere Version PlexTools Professional XL, auch zum Gratis-Download auf www.plextor-digital.com.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren