.

Pioneer und Onkyo gemeinsam auf der IFA

Es wächst zusammen… was denselben Inhabern gehört: Auf der letzten IFA traten Pioneer und Onkyo noch getrennt auf – diesmal teilen sie sich einen gemeinsamen Stand in Halle 1.2, zusammen mit Teac. Alle drei Marken gehören ja, wenn auch mit unterschiedlicher Beteiligung, zur „Gibson Brands“-Holding. Vierter im Bunde ist eigentlich die Audio-Sparte von Philips, die der niederländische Konzern vor zwei Jahren an Gibson verkauft hatte. Die Produkte firmieren weiterhin unter der Marke Philips, und auf der IFA sind sie – zusammen mit den Fernsehern der ebenfalls verkauften TV-Sparte und den bei den Holländern verbliebenen „Consumer Lifestyle“-Produkten – in der traditionellen Philips-Halle 22 zu sehen. Bei Onkyo und Pioneer stehen HiRes Audio, Streaming und Multiroom im Mittelpunkt – angefangen von portablen Playern und Slimline-Anlagen bis hin zu kompletten Heimkino- und Lautsprechersystemen. Auch ihre High-End-Mehrkanal-Receiver der neuesten Generation stellen beide Marken erstmals zur IFA der Öffentlichkeit vor.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren