Onkyo-Receiver fit für UltraHD

Die neue AV-Receiver-Palette von Onkyo geht den nächsten Schritt in Richtung hochauflösender Audio- und Video-Wiedergabe. Schon die beiden Einsteigermodelle TX-NR 535 (5.2 Kanäle, um 450 Euro) und TX-NR 636 (7.2 Kanäle, um 550 Euro) können UltraHD-Signale mit 60 Hertz Bildwechselfrequenz verarbeiten. Der 636 unterstützt sogar den neuen Kopierschutz HDCP 2.2. Dieses Verfahren wird künftig bei 4k-Streaming-Diensten eingesetzt werden. Beide Modelle kommen mit integriertem WLAN und Bluetooth und können über DLNA hochauflösende Audio-Dateien bis 24/192 sowie DSD bis 5,6 MHz streamen und auf die Musikdienste Spotify, Deezer, Aupeo und TuneIn zugreifen. Im Laufe dieses Jahres soll Spotify Connect per Firmware-Update nachgerüstet werden. Die Onkyo Remote-App für Handhelds gibt’s gratis. Für Vinyl-Freunde bietet der 636 sogar einen Phono-Eingang. Die beiden Einstiegs-Receiver kommen im April in Schwarz und Silber in den Handel.

 

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren