DAC-HA 300 mit iPhone (Bild: Onkyo)

Onkyo kombiniert Mobil-DAC mit Player

Onkyo zündet die nächste Stufe der mobilen HiRes-Wiedergabe: Nach dem DAC-HA 200 folgt im April der DAC-HA 300, der nicht nur D/A-Wandler und Kopfhörerverstärker, sondern zugleich Musikspieler ist. Gespeichert wird die Musik auf einer SD-Karte mit bis zu 128 GB. Sie ist nicht im Preis von 600 Euro enthalten. Navigiert wird über das integrierte OLED-Display. Aber nicht nur vom internen Player kann der HA 300 hochaufgelöste Musik wiedergeben: Über seine USB-A-Buchse nimmt er PCM bis 24/192 und DSD bis 5,6 MHz von iOS- und Android-Geräten (ab Android 4.1) an. Voraussetzung ist Onkyos HF-Player-App mit dem HD-Player-Pack, das Onkyo den Käufern des HA 300 kostenlos anbietet. Android-Geräte werden via OTG-Adapter angeschlossen, iOS-Portis direkt mit dem Lightning-auf-USB-A-Kabel. Über seinen Micro-USB-B-Port lässt sich der HA-300 auch am PC oder Mac (bis OS X 10.9) im asynchronen Modus betreiben. Via Miniklinken-Kombibuchse nimmt er auch S/PDIF- und Analogsignale an. Der integrierte Akku soll bis zu sieben Stunden durchhalten.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren