(Grafik: IFPI)
(Grafik: IFPI)

Musik-Umsatz weltweit +10 %

In ihrem „Global Music Report“ hat die IFPI, der weltweite Dachverband der Musikindustrie, die Zahlen für den Weltmarkt veröffentlicht. Demnach geht es der Branche bestens: Ihr Umsatz legte in 2018 um fast 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu – das vierte Wachstumsjahr in Folge. Fast die Hälfte des Branchenumsatzes entfiel auf das Musik-Streaming, das um 34 % wuchs. Physische Tonträger spielten dagegen rund 10 % weniger ein als im Vorjahr, und Downloads gaben gar um 21 % nach. Für den deutschen Markt kommt die IFPI allerdings – im Gegensatz zum Bundesverband Musikindustrie (BVMI) – zu einem Rückgang des Gesamtumsatzes von rund 10 %. Grund dafür sei, so der BVMI, dass die IFPI-Zahlen die Einnahmen aus den so genannten Leistungsschutzrechten einschließen – dazu gehören Vergütungen von Radio-/TV-Sendern, für öffentliche Aufführung, etc. –, die im vergangenen Jahr sehr stark gesunken seien.

www.ifpi.org, www.musikindustrie.de

 

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren