Anzeige


MQA-CD (Bild: Ottava)
MQA-CD (Bild: Ottava)

MQA-CD (Bild: Ottava)

MQA jetzt auch auf CD

Nicht nur für Streaming und Download ist das MQA-Tonformat geeignet, sondern auch für die CD. Es wird dort nicht als FLAC gespeichert, sondern als MQA-codierte PCM im CD-Audio- (Redbook-) Format. Die Scheiben sind deshalb vollständig kompatibel und laufen auf jedem CD-Player in Standard-Auflösung. Wird der Player via S/PDIF (oder auch ein Blu-ray-Player via HDMI) an einen MQA-tauglichen DAC angeschlossen, entfaltet der die volle Auflösung von bis zu 352 kHz Takt. Die erste MQA-CD ist jetzt in Japan erschienen, und zwar auf dem Ottava-Label: Sie heißt „A. Piazzolla by Strings and Oboe“, eingespielt vom Unamas Piazzolla Septet. Sie stammt von einem 176/24 Master. Bei Highresaudio ist die Aufnahme auch als Download erhältlich, nicht aber bei Streaming-Diensten. Das Ottava-Label plant weitere MQA-CDs, und auch zwei andere Labels bereiteten MQA-CDs vor, verriet MQA-Mastermind Bob Stuart dem Magazin Stereophile. Welche das sind, bleibt aber noch geheim.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren