Anzeige


AT-ART1000 (Bild: Audio Technica)

Moving Coil auf der Nadelspitze

Audio Technica hat den Moving-Coil-Abtaster quasi neu erfunden: Beim Tonabnehmer AT-ART1000 sitzen die Spulen nicht am Ende des Nadelträgers, sondern direkt auf der Oberseite der Nadel. Auf diese Weise sollen die Rillen noch verlustfreier abgetastet werden. Die winzigen Spulen bestehen aus acht Windungen eines nur 20 µm dünnen Drahtes, und sie erzeugen dennoch eine Ausgangsspannung von 0,2 mV. Ein Aufhängungssystem aus Titan trägt den speziellen Magnetkreis. Den Nadelträger fertigt Audio Technica aus Bor, das Gehäuse des Tonabnehmers aus Aluminium. Als Auflagekraft empfiehlt der Hersteller 2 bis 2,5 Gramm. Der AT-ART 1000 wird in Japan handgefertigt, und er kommt im Juni für 5200 Euro in den Handel.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren