Aura MC (Bild: Rega)
Aura MC (Bild: Rega)

Aura MC

MC-Vorvorverstärker von Rega

„Aura MC“ nennt sich Regas neueste Phono-Vorstufe, die ausschließlich für Moving-Coil-Abtaster gedacht ist. Ihre vollsymmetrisch aufgebaute Elektronik arbeitet in der Eingangsstufe mit rauscharmen Feldeffekt-Transistoren. Polypropylen-Kondensatoren  mit 1 % Toleranz sorgen für präzise RIAA-Entzerrung. Zur Anpassung an die Tonabnehmer-Empfindlichkeit lässt sich die Verstärkung in zwei Stufen umschalten. Als Eingangswiderstand sind 5 Werte von 50 bis 400 Ohm einstellbar, außerdem lassen sich Eingangskapazitäten zwischen 1000 und 5700 pF schalten. Für die hauseigenen Abtaster empfiehlt Rega allerdings niedrige Kapazitätswerte und 100 Ohm Eingangswiderstand. Eine Mono-Taste optimiert den Klang beim Abspielen von Mono-Schallplatten, und „Mute“ schaltet die Ausgänge stumm, um Knackgeräusche beim Aufsetzen der Nadel zu vermeiden. Angeschlossen wird der Tonabnehmer über Cinch-Buchsen. Das Ausgangssignal steht an Cinch- und XLR-Buchsen bereit. Erhältlich ist der Aura MC ab September zum Preis von 5000 Euro.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren