No. 5802 (Bild: Mark L evinson)
No. 5802 (Bild: Mark L evinson)

Mark-Levinson-Verstärker mit DAC und MQA

Harman-Tochter Mark Levinson stellt auf der High End zwei neue Vollverstärker vor: № 5805 (9000 Euro) und № 5802 (8000 Euro). Letzterer bietet ausschließlich digitale Eingänge (USB, 2xS/PDIF-koax, 2xS/PDIF optisch, 1xAES/EBU), während der 5805 zusätzlich mit einer Analog-Vorstufe ausgestattet ist, an die drei Line-Quellen (2xCinch, 1xXLR) sowie MM- und MC-Tonabnehmer angeschlossen werden können. Kapazität, Widerstand und Verstärkung des Phono-Eingangs sind einstellbar. Die Lautstärke wird über ein digital gesteuertes Widerstandsnetzwerk gewählt. Über USB verarbeiten beide Modelle dank ESS-Sabre-DAC PCM-Signale vom PC bis 384 kHz und DSD bis 11,2 MHz, und beide können MQA-Dateien decodieren. Bluetooth-Signale empfangen sie mit aptX.  Ein Ringkerntransformator mit getrennten Sekundärwicklungen für linken und rechten Kanal speist die Elektronik. Als Ausgangsleistung gibt Mark Levinson 2x250 Watt an 4 Ohm an. All dies verbirgt sich hinter einer 1 Zoll (2,54 cm!) dicken Vollaluminium-Frontplatte. Beide Verstärker sollen im zweiten Quartal auf den Markt kommen.

www.marklevinson.com

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren