Anzeige


Der neue MA 700 von Magnat (Bild: Magnat)
Der neue MA 700 von Magnat (Bild: Magnat)

Röhren-Vor- und Transistor-Endstufe

Magnat bringt Hybridverstärker MA 700

Der neue Vollverstärker MA 700 von Magnat kombiniert Röhren- mit Transistor-Technologie und bietet unter anderem Eingänge für Bluetooth und HDMI.

In dem neuen Vollverstärker MA 700 von Magnat kommt eine Röhren-Vorstufe zum Einsatz, bestückt mit der Doppeltrioden-Röhre ECC 81. Diese soll Rauscharm sein, typisch nach Röhre klingen, und wird – so Magnat – sorgfältig selektiert sowie bereits eingebrannt. Die Endstufe hingegen arbeitet mit Transistor-Technologie, und soll leistungssstark und effizient sein. Laut Magnat kommt der Verstärker so auf eine Dauerleistung von 70 Watt pro Kanal, mit einer Systemleistung von 250 Watt in der Spitze.

Insgesamt fünf analoge Eingänge sitzen auf der Rückseite des MA 700, einer davon für Phono MM; dazu kommen zwei digitale Eingänge, Bluetooth aptX sowie HDMI. Letzterer ist in ARC und mit CEC-Fähigkeit, womit die Lautstärke per TV-Fernbedienung gesteuert werden kann. Dazu kommen ein Subwoofer-, ein Record- sowie ein Kopfhörer-Ausgang und ein 3,5-mm-Audioeingang für Mobilgeräte auf der Vorderseite.

Auf dem Vollmetallgehäuse des MA 700 liegt eine Frontblende aus massivem Aluminium, auf der die Drehregler platziert sind – auch aus massivem Aluminium. Der aktuell gewählte Eingang wird per dimmbarer LEDs angezeigt. Auf der rechten Seite sitzt ein rundes Fenster, durch welches die Röhre zu sehen ist.

Der neue MA 700 Hybrid-Vollverstärker von Magnat soll ab sofort für circa 900€ erhältlich sein.

Weitere Informationen zur Marke Magnat

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren