Exakt Akudorik (Bild: Linn)

Linn: Elektronik im Standfuß

Aktivlautsprecher mit digitaler Ansteuerung und DSP-Frequenzweiche werden immer populärer. Bei Linn nennt sich diese Technologie „Exakt“, und sie hält jetzt erstmals in einen Kompaktlautsprecher Einzug: Bei der „Exakt Akudorik“ ist die Elektronik – samt „Dynamik“-Netzteil und vier „Chakra“-Endstufen à 100 Watt – komplett im Standfuß untergebracht. Sie ist dort schwingend gelagert und wird passiv gekühlt. Die Verbindung zwischen Standfuß und Lautsprecher wird unsichtbar über einen Spezialanschluss hergestellt. Es handelt sich um eine Vier-Wege-Bassreflexbox mit einem sanft geschwungenen Gehäuse aus resonanzarmem Verbundwerkstoff. Die Exakt Akudorik sind in diversen Echtholz-Furnieren oder Lackvarianten erhältlich und kosten zusammen mit dem Akurate DSM, über den sie angesteuert werden, 20.800 Euro pro Paar. Außerdem bietet Linn die Exakt-Technologie jetzt auch für Lautsprecher anderer Hersteller an. Dazu wird die „Akurate Exaktbox“ (4.800 Euro) per Software exakt an den jeweiligen Lautsprecher angepasst. Den Anfang macht die Nautilus von Bowers & Wilkins. Peu à peu bietet Linn auch einschlägige Software für die eigenen Lautsprecher an, auch für ältere Modelle.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren