(Bild: R. Zwenzner)
(Bild: R. Zwenzner)

„Heute sehe ich keine Notwendigkeiten mehr für eine Veränderung“

Leseranlage – Burmester, Gauder, Symphonic Line, VPI u.a.

„Diese Anlage ist in über 40 Jahren Hobby Musik hören und HighEnd Elektronik entstanden. In dieser Zeit fanden etliche Hörtests mit Kabeln von fast allen namhaften Herstellern statt.

Vorherige/frühere Verstärker waren z.B. Luxman L510, Parasound, Pathos Inpol2 (ein Traumhybridverstärker für alle Lebenslagen, nach fast 10 Jahren für 50% verkauft, dann AYON Spirit III in Triodenschaltung). Dieser klang traumhaft war aber an die Grenzen gekommen an der Gauder Cassiano bei höheren Lautstärken. Der RG10 ist ein absolut phantastisch klingender, extrem Leistungsstarker Amp.

Der PS Audio wurde notwendig nach einen Umzug in ein fast 90 Jahre altes Haus mit Störeinstrahlungen über das Hausstromnetz. Mit dem P12 waren alle Brummeinstrahlungen verschwunden.

Größtes Problem in den letzten Jahren waren die Ceramic Chassis der Gauder. Bei allen Vorteilen dieses LS in Sachen Transparenz, Authentizität, Natürlichkeit waren insbesondere Stimmen in einigen Aufnahmen immer von leichter Kühle (wie ein harscher Schimmer) begleitet. Ich habe zunächst alle Kabel mit reinem Silberanteil aus der Kette verbannt. Das half ein wenig. Hörtest für einen Wechsel auf andere LS (z.B. Franco Serblin) erfüllten nicht meine Erwartungen.

Den finalen Gewinn brachte mir der Wechsel des KONDO LS Kabel auf das Masterbuilt Referenz. Unglaublich, was sich hier noch eröffnete. Heute sehe ich keine Notwendigkeiten mehr für eine Veränderung."

Komponenten:

  • Die Zentrale:
    • Symphonic Line RG10 MK4 Referenz HD Master mit einigen Upgrades auf MK5
  • Digital:
    • Burmester 151 Streamer/Festplatte/Wandler verbunden über Transparent Audio Reference MM2 an RG10 Verstärker
  • Analog:
    • VPI Prime Signature mit EMT Reference JDS VM verbunden via Thales Phono an Whest PS40RDT PhonoStage verbunden über Cardas Clear an RG10 Amp
  • Lautsprecher:
    • Gauder Cassiano (kein Diamant HT) angebunden via MasterBuilt Reference LS Kabel aufgestellt auf passend angefertigte Schieferbodenplatten
  • Stromversorgung:
    • Strom Regenerator PS Audio P12 (Wechsel > Gleich > Wechselstrom 4 * 1500 Watt)
  • Kabel:
    • Furutech, Burmester, MuSiGo, Symphonic Line
  • Rack:
    • Angefertigte Granitplatten (2cm) liegend auf Klinker mit zwischengelegten Isolationsmatten

Hinweis: Text und Bild wurden uns freundlicherweise durch R. Zwenzner zur Verfügung gestellt und hier veröffentlicht. Die Inhalte repräsentieren in keiner Weise die Meinung der Redaktion STEREO.

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren