Lautsprecher einmessen mit Schlangenbewegung

Während die allseits beliebten Einmess-Systeme in AV-Receivern den Schalldruck-Frequenzgang an einem einzigen Punkt im Raum messen, geht das Profi-System von Real Sound Lab einen anderen Weg: Es besteht aus der PC-Software „Coneq“ und einer Equalizer-Hardware namens „Apeq“, die man vor die Endstufe schaltet. Ein hochwertiges Mikrofon – das nicht zum Lieferumfang  gehört – wird an den PC angeschlossen, der auch die Testtöne erzeugt, nämlich sehr schnelle Sinus-Sweeps. Nun führt man das Messmikrofon in circa einem Meter Abstand vom Lautsprecher in schlangenförmigen Bewegungen auf und ab, wobei man langsam von links nach rechts wandert. Die Software berechnet aus den vielen Messpunkten den Frequenzgang der Schallenergie und eine entsprechende Entzerrungskurve, die dann via USB-Stick vom PC an die FIR-Filter des Equalizers übertragen wird. Die Hardware kostet samt Standardversion der Software 1200 Euro. Damit kann zehn Mal eingemessen werden, das heißt es werden bis zu zehn Mal die Equalizerwerte ausgegeben. Eine aufwendigere, unbegrenzt nutzbare Software-Version kostet noch mal 1200 Euro. Vertrieb: Innoton. Dort kann man auch eine kostenlose Demoversion der Software herunterladen.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO Newsletter

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren