Apertura Stela (Bild: Apertura)
Apertura Stela (Bild: Apertura)

Für kleinere Räume und schwierige Aufstellbedingungen

Kleine Standbox Stela von Apertura nun erhältlich

Der französische Lautsprecherhersteller verspricht einen Lautsprecher, der in kleinen und mittleren Räumen auch bei schwierigen Aufstellbedingungen überzeugen soll.

Mit dem Modell Stela entwickelte Apertura auf Grundlage der Sensa einen Lautsprecher der speziell für kleine und mittlere Räume geeignet sein soll. Ziel war es unter anderem, mit gängigen Verstärkern zu harmonieren sowie auch bei weniger perfekter Aufstellung bereits musikalisches Vergnügen zu bieten. So verfügt die Stela über zwei Basstreiber, die mit einer speziellen 15-Ohm-Schwingspule gefertigt werden. Die Verdopplung der Chassis soll weniger Membranbewegung und dadurch geringere Verzerrung bei gleicher Lautstärke gewährleisten.

Das Gehäuse wird mithilfe von vier Innenversteifungen in fünf verschiedene Bereiche abgetrennt und mit vier verschiedenen Absorptionsmaterialien bedämpft. Der Hochtöner hat einen aufwändigen Doppelmagneten. Natürlich wurde auch die Frequenzweiche an die geänderten Gegebenheiten angepasst, und die Anschlussterminals sind eine Stufe hochwertiger ausgefallen als bei den kleineren Modellen und akzeptieren nun auch Kabelschuhe.

Apertura verspricht einen Lautsprecher für Musikhörer, die ein detailliertes und homogenes Klangbild ohne Nervigkeit wünschen und beim Musikgenuss nicht auf genau den einen Punkt im Hörraum festgenagelt sein möchten. Ab rund 30 cm Abstand zur Rückwand soll sie ihre Qualitäten an gut klingenden Verstärker ab mittlerer Leistung zeigen können.

Ausführungen: Schwarz / Weiß (hochglänzend), Walnuss (seidenmatt), Eiche hell (seidenmatt)

UVP pro Paar: € 4.600,-
Kontakt:  www.sieveking-sound.de

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren