Kabel Deutschland hebt Grundverschlüsselung auf

Ab dem kommenden Mittwoch, dem 3. April, will Kabel Deutschland die Verschlüsselung der Programme der RTL-Gruppe und von ProSiebenSat1 aufheben – allerdings nur in der SD-Version. Die hochauflösenden Varianten bleiben nach wie vor verschlüsselt. Die beiden Medienkonzerne waren vom Kartellamt zur Aufhebung der SD-Verschlüsselung vergattert worden. Kabel Deutschland hatte sich aber zunächst auf die bestehenden Verträge berufen und die Verschlüsselung beibehalten. Künftig können also nun alle SD-Programme mit jedem DVB-C-Receiver ohne Smart Card im Netz von Kabel Deutschland empfangen werden. Die Programme von ARD und ZDF werden auch in HDTV unverschlüsselt eingespeist.

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren