Sasha DAW (Bild: Wilson Audio)
Sasha DAW (Bild: Wilson Audio)

Sasha DAW

In memoriam David Andrew Wilson

Der Gründer von Wilson Audio ist vor kurzem gestorben, und sein Sohn, Daryl  Wilson, hat nun den neuen Lautsprecher zu Ehren seines Vaters „Sasha DAW“ genannt, das Kürzel für David  Andrew  Wilson. Die neue Sasha ist wieder modular aufgebaut, mit getrennten Gehäusen für Mittel-/Hochton und Bass. Beide Gehäuse haben nun ein etwas größeres Volumen und verstärkte Wände. Die beiden 20-cm-Tieftöner hat Wilson überarbeitet, ebenso wie den Bassreflex-Port für minimale Strömungsgeräusche, die Frequenzweiche und die Anschlussklemmen, die nun auch Bananenstecker aufnehmen. Für exakt zeitrichtige Abstrahlung aller Chassis lässt sich der Winkel des oberen Gehäusemoduls ohne Werkzeuge feinjustieren und an die Hörumgebung anpassen. Die Sasha DAW wird zunächst an US-Händler ausgeliefert und kostet dort 37.900 Dollar pro Paar zuzüglich Mehrwertsteuer.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren