Stoic-Wandhalterung (Bild: HighStandArt)
Stoic-Wandhalterung (Bild: HighStandArt)

HighStandArt

In-akustik vertreibt „Stoic“-Wandhalterungen

Wer seinen Plattenspieler von Trittschall und sonstigen Erschütterungen entkoppeln will, sollte ihn an die Wand hängen. Dazu bietet der badische Hersteller HighStandArt mit seiner Marke „Stoic“ spezielle Wandhalterungen an, die für „stoische“ Ruhe sorgen sollen. Sie bestehen aus einem mit Sand gefüllten Metallrahmen und einer Platte, die über Spikes auf dem Rahmen aufliegt. Den Rahmen gibt’s wahlweise aus schwarz lackiertem Stahl oder gebürstetem Edelstahl, die Platte aus klar oder schwarz lackiertem Schichtholz oder aus Schiefer. Alle diese Varianten sind mit 40 oder 50 cm Tiefe lieferbar, zu Preisen ab 1100 Euro. Die Breite beträgt stets 55 cm, die Tragkraft an Beton- oder Vollziegelwänden 100 Kilo. Angenehmer Nebeneffekt der Wandunterbringung: Die räumliche Distanz von Elektronik-Komponenten der Anlage schützt den Plattenspieler vor Einstreuungen. Den Vertrieb der Stoic-Wandhalterungen hat In-akustik übernommen.

Zur Übersicht

STEREO Newsletter

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren