Anzeige


Transistor-Vollverstärker AI 1.20 (Bild: Canor)
Transistor-Vollverstärker AI 1.20 (Bild: Canor)

High-End-Schmiede aus der Slowakei

IDC Klaassen vertreibt Canor Audio

Der Hersteller hat Verstärker und CD-Player im Programm – bevorzugt solche mit Röhren.

Seit 25 Jahren entwickelt und produziert Canor Audioprodukte – unter eigenem Namen sowie im Auftrag einiger anderer HiFi-Marken. Jetzt will das Unternehmen mit der Unterstützung der Vertriebsfirma IDC Klaassen in Deutschland, Österreich, BeNeLux und der Schweiz reüssieren. Das aktuelle Sortiment umfasst jeweils einen Röhren-, Transistor- und Hybrid-Vollverstärker, einen Phono-Vorverstärker und zwei CD-Spieler, die auch als DACs für S/PDIF-Quellen und den PC via USB dienen. Auch der Preamp und die Player sind mit Röhren bestückt. Bei den Vollverstärkern handelt es sich um reine Hochpegelgeräte, deren Preise zwischen 3500 und 6500 Euro liegen. Die Player/DACs kosten 3500 respektive 5000 Euro.

www.canor-audio.de

CD-Player/DAC CD 2.10 (Bild: Canor)
1 Bilder
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren