Anzeige


CEMIX 1. Quartal 2016 (Ausschnitt)

HiFi-Einzelkomponenten halten sich wacker

Allenthalben rote Zahlen: Die aktuelle CEMIX-Statistik für den Consumer-Electronics-Markt in Deutschland (1. Quartal 2016) weist für fast alle Gerätekategorien rückläufige Absatz- und Umsatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr aus. Ob Fernseher, Videogeräte, Digitalkameras – alles im roten Bereich. Selbst Smartphones wurden erstmals 11 % weniger verkauft als im Vorjahreszeitraum. Notebooks gaben beim Absatz um 10 % nach, Desktop-PCs um 16 % und Tablets gar um 20 %. Dagegen hält sich der Audio-Markt vergleichsweise stabil: HiFi-Einzelkomponenten konnten beim Umsatz sogar leicht zulegen, Lautsprecherboxen büßten beim Absatz 12 %, beim Umsatz dank gestiegener Durchschnittspreise nur 6 % ein. Bei den Komplettsystemen verlagert sich der Markt zu vernetzbaren Geräten mit Bluetooth und/oder LAN/WLAN. Vor allem für Multiroom-Systeme gaben die Menschen rund 60 % mehr aus als vor einem Jahr. Zu den Gewinnern zählen nach wie vor auch Bluetooth-Lautsprecher und Soundbars/Sounddecks. Aber auch der Kopfhörermarkt konnte beim Absatz wie beim Umsatz abermals leicht wachsen.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren