Google Home (Bild: Google)
Google Home (Bild: Google)

Google Home (Bild: Google)

Google Home kommt nach Deutschland

Amazon hat seinen sprachgesteuerten Lautsprecher „Echo“ schon in Deutschland eingeführt – jetzt kommt auch Google mit seinem „Home“-Lautsprecher hierzulande auf den Markt. Er kann per Sprachein-/ausgabe Fragen beantworten, Smart-Home-Geräte steuern und Musik nicht nur von Googles eigenem Streaming-Dienst  „Google Play Musik“ abrufen, sondern auch von Spotify, Deezer und der Internetradio-Plattform TuneIn. Mit Chromecast-tauglichen Geräten lässt er sich auch zu einem Multiroom-Verbund gruppieren.  Der Lautsprecher lauscht auf das Stichwort „Ok Google“, und dann sagt man ihm, welchen Song, welches Album oder welchen Interpreten man hören möchte. Zur Beantwortung von Wissensfragen greift der „Google Assistant“ auf verschiedene Google-Dienste wie die Websuche, Google Maps, YouTube und viele andere zurück. Google Home erfordert ein WLAN-Netz, eine Steckdose und zur Einrichtung die „Google Home“-App auf einem Android-Handheld (ab Android 4.2) oder einem iOS-Gerät (ab iOS 8). Auf einem PC ist die Einrichtung nicht möglich. Google Home ist ab dem 8. August in Grau, Braun oder Schwarz in Elektromärkten oder im Google Store für 150 Euro erhältlich. Er ist also etwas billiger als Amazons „Echo“ (180 Euro) und erst recht als Apples „HomePod“, den es vorerst nur in englischsprachigen Ländern gibt – in den USA für 350 Dollar.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren