Planar 8 (Bild: Rega)
Planar 8 (Bild: Rega)

Auf Basis des Naiad

Extraleicht: Plattenspieler Rega Planar 8

Sein Name erinnert zwar an den Vorgänger RP 8, aber er basiert auf dem teureren Modell „Naiad“: Regas neuer Plattenspieler Planar 8 hat ein extrem leichtes Chassis aus einem PU-Schaumkern, umgeben von einem Hartgewebe. Die Konstruktion sei  bei erhöhter Festigkeit etwa 30 Prozent leichter als das Chassis des Vorgängers RP8. Verbessert wurde auch der Tonarm mit einem Vertikallager aus Aluminium und Edelstahl. Das Gewicht des dreilagigen Glasplattentellers nimmt von außen nach innen stark ab, um eine möglichst große Schwungmasse zu erreichen, ohne das Tellerlager mit einem extremen Gewicht zu belasten. Der aus einem Stück gedrehte Subteller mit gehärteter Stahlachse läuft in einer speziellen Messingbuchse. Angetrieben wird der Teller von einem Synchronmotor, der aus einem externen Netzteil quarzgesteuert gespeist wird. Der Rega Planar 8 wird im Dezember für 2300 Euro erhältlich sein. Komplett mit vormontiertem MC-Tonabnehmer Rega Apheta 2 kostet er 3400 Euro.

Zur Übersicht

STEREO Newsletter

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren