7-Zoll-Platte von RCA Victor (Bild: Making Vinyl)
7-Zoll-Platte von RCA Victor (Bild: Making Vinyl)

1949 entstand die 7-Zoll-Platte

Die Vinyl-Single wird 70

Am 31. März 1949, also vor genau 70 Jahren, erblickte die Vinyl-Single mit 45 Umdrehungen pro Minute, 7 Zoll Durchmesser und einem großen Mittellloch (3,8 cm) das Licht der Welt. Sie war von RCA Victor entwickelt worden – als Gegenentwurf zur 30-cm-Langspielplatte von Columbia Records. Beide Formate wollten die Schellack-Platte beerben und verwendeten PVC („Vinyl“) als Material und die Mikrorille. Die Idee bei RCA Victor war, längere Musikstücke auf mehrere 7-Zoll-Platten aufzuteilen, die als Set in einer Fotoalbum-ähnlichen Verpackung verkauft werden sollten – daher die Bezeichnung „Album“. Abgespielt wurde das Set dann auf automatischen Plattenwechslern.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren