Cubasis fürs iPad

Können Tablets wie das iPad einen vollwertigen PC ersetzen? Das ist einerseits eine Frage der Leistungsfähigkeit, andererseits hängt es aber auch davon ab, ob die Software-Schmieden auch aufwendige Programme in einer Tablet-verträglichen Version mit Touch-Steuerung anbieten. Steinberg hat nun einen wichtigen Schritt in diese Richtung getan: Das professionelle Musikproduktionsprogramm „Cubase“ ist ab sofort unter dem Namen „Cubasis“ als iPad-App verfügbar – weniger leistungshungrig, aber mit der gewohnten Bedienoberfläche. „Mit unlimitierten Audio- und MIDI-Spuren, Cubase Projektkompatibilität und professionellen Loops, Sounds und Effekten erfüllt Cubasis alle Anforderungen an eine anspruchsvolle Softwarelösung für Musikproduktion und Recording“, heißt es bei Steinberg. Cubasis ist kompatibel iPad 3 und 4 (64 Stimmen), sowie mit iPad mini und iPad 2 (48 Stimmen). Es setzt iOS 6 voraus. Cubasis-Projekte können importiert werden in Cubase 6.5 und 7, Cubase Artist 6.5 und 7, Cubase Elements 6, Cubase LE 6 und Cubase AI 6. Die App gibt’s für 45 Euro in Apples App Store.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren