B&W: Standbox mit schmalem Footprint

Wer wenig Platz hat, wird mit dem Top-Modell CM 9 aus B&Ws CM-Serie nicht recht froh. Deshalb hat der britische Lautsprecherspezialist nun mit der CM 8 eine schmalere Version geschaffen, die gleichwohl an die klanglichen Qualitäten der großen Schwester anknüpfen soll. Bestückt ist die Dreiwegebox mit einem 25-mm-Aluminiumkalotten-Hochtöner, der auf der Nautilus-Röhrentechnologie von Bowers & Wilkins basiert, einem 130-mm-Kevlargewebe-Mitteltöner und zwei 130-mm-Papier-/Kevlarmembran-Tieftönern. Weil diese Chassis bereits akustisch optimal zusammenspielen, konnten die Entwickler auf elektronische Korrekturen weitgehend verzichten und eine sehr einfache Frequenzweiche einbauen. Die CM 8 ist einen knappen Meter hoch und nur 16,5 cm breit – kaum mehr als die kompakte CM1, mit der sie optimal zu einem Mehrkanalsystem kombiniert werden kann, zusammen mit dem CM Center und dem CM Subwoofer. Auch optisch harmoniert die CM 8 optimal mit der CM 1: Sie ist jetzt auch mit mattweißer Oberfläche erhältlich, außerdem in schwarzem Hochglanzlack oder in Echtholzfurnier Wenge oder Nussbaum rot. Der Paarpreis liegt bei 1800 Euro.

 

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren